Gilt die Notenbildungsverordnung (BW) auch für Berufschulen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich habe nichts gefunden, was Unterschiede in den einzelnen Schulformen betreffen könnte. Daher denke ich, dass dieser § für alle gilt.

Aber es heißt:
An einem Tag soll nicht mehr als eine Klassenarbeit geschrieben werden.

Es ist also kein regelrechtes Verbot = es kann immer mal Umstände geben, dass von dieser Empfehlung abgewichen werden muss.
Bevor du also irgendeine "Welle" machst, frag besser erst einmal freundlich nach dem Grund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sebbo22
25.11.2015, 17:06

Mir ist bewusst, das es solche Umstände gibt, aber was ist mit dem Fall wenn dem Lehrer kurz vor Jahresende einfällt er muss noch eine Arbeit schreiben und diese direkt auf den nächsten Termin quetscht ohne Rücksicht auf andere?

0
Kommentar von paulklaus
25.11.2015, 20:25

Siehe meine Antwort...!

pk

0
Kommentar von latricolore
27.11.2015, 00:59

Ich bedanke mich für den Stern! :-)

0

An Berufsschulen ist es organisatorisch oft unumgänglich, mehrere Arbeiten an einem Tag zu schreiben.

In dem § 8 NVO BW heißt es wörtlich

An einem Tag soll nicht mehr als eine Klassenarbeit geschrieben werden.

Soll nicht ist aber etwas anderes als darf nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sebbo22
25.11.2015, 16:56

Bedeutet also das dieses Gesetz nicht wirklich einen Sinn hat?

0

Die "Notenbildungsverordnung" ist KEINESFALLS für alle Schulformen gleich !

Die ASchO (Allgemeine Schulordnung) differiert ebenso bezüglich der Schularten wie die BASS (Bereinigte Amtliche Sammlung der Schulvorschriften) !

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?