Gilt das für uns noch als Statussymbol?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Es gibt sicher welche die ein Auto als Status Symbol sehen, manche wollen einfach anderen zeigen "das sie es sich leisten können" und wenn es nur irgendein SUV von einer "Premium" Marke ist um den Nachbarn/die Nachbarschaft zu beeindrucken. Wiederum andere nutzen es wirklich nur um von a nach b zu kommen, denen ist's meist egal was die fahren. Zu guter letzt gibt es dann noch die Auto begeisterten für die ihre Autos das liebste Hobby und eine Lebenseinstellung sind. Meistens sind sie Tuner, Schrauber, fahren auf Treffen, Events und auch mal ne Runde auf einer Rennstrecke...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo :)

Der Besitz eines KFZ ist kein Statussymbol (mehr).. wohl aber der Besitz eines Autos einer Luxusmarke bzw. eines leistungsstarken sportlichen Wagens mit gehobener Ausstattung und viel Zubehör.

Allerdings weiß jeder rational denkende Mensch, dass es eig. Unsinnig ist sich auf ein Auto was einzubilden.. ich mache mir nix draus & fahre meinen 20 Jahre alten Mercedes weiterhin aus Überzeugung ;) Danach kaufe ich mir wieder ganz bewusst irgendeinen 1000 Euro Mercedes.

Ich (m, 25) wüsste jetzt echt nicht, warum ich mir - auch wenn's das Geld hergeben würde - ein neues, teures exklusives Auto mit viel Zubehör kaufen sollte.. für wen oder für was?!

In Großstädten machen viele Jugendliche keinen Führerschein mehr oder machen ihn zwar, kaufen aber dann kein Auto.. weil Autos im urbanen Umfeld total hinderlich sind. Einer meiner Freunde ist jetzt 24, studiert in einer Großstadt, hat mit 21 (auf Wunsch seines Vaters; er wollte garnicht mal selber) den Führerschein gemacht & ist seitdem lt. eigener Aussage keine 500 Kilometer Auto gefahren. Er hat auch außerhalb der Großstadt nicht das Verlangen, weil's mit Bus und Bahn genauso klappt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Auto spielt bei Jugendlichen in Ballungszentren heute keine so große Rolle mehr wie früher...

Der Führerschein, ein eigenes Auto - ist das nicht der Traum von der
ganz großen Freiheit? Nö, meinen immer mehr 18-Jährige. Zu teuer, zu
schmutzig, zu lästig. Besonders in Großstädten haben Jugendliche kaum
mehr Lust auf den Führerschein. Nur noch jeder Fünfte legt kurz vor dem
18. Geburtstag die Fahrprüfung ab. 

http://www.spiegel.de/schulspiegel/leben/auto-verweigerer-keine-lust-auf-fuehrerschein-a-1040493.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na ja als Auto Freak und Kind der 90er Jahre,finde ich das so gar sehr schade.Heute gelten er so Dinge wie Handys,Tablets,oder PCs als Statussymbol.Das war frühr anders.Nun bin ich selbst nicht wirklich daran interessiert,auf andere Menschen besonders viel Eindruck zumachen,aber das das Interesse an tollen Autos,immer mehr abnimmt,ist für mich sehr irritierent.Ich bin jedenfalls froh,nicht in der heutigen Zeit jung (nicht mehr so jung) zu sein.Das wäre mir mit den heute weit verbreiteten Statussymbolen,zu langweilig.Auch die etwas älteren Generationen,haben er andere Statussymole.Wenn diese dan doch mit einem Auto inverbindung gebracht werden,dann sind da er Umweltfreundlichkeit,der Preis,oder Luxus wichtig.Auch das ist für einen Auto Freak,sehr langweilig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicherlich gibt es einige die eine bestimmte Marke wählen um damit etwas zum Ausdruck zu bringen. Interessant jedoch ist , das egal welches Auto, heute zum Luxus gehört überhaupt eines zu besitzen bzw. Auch zu unterhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Auto zu besitzen gilt nach wie vor nicht als Statussymbol. Jeder kann sich ein Auto leisten (nur vielleicht kein Schönes)

Hochwertige Luxusautos, Sportwagen und hochwertige Oldtimer sind natürlich wie immer schon auch weiterhin angesehene Statussymbole

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr unterschiedlich. In ländlichen Regionen ist ein Auto noch von Bedeutung. In Städten eher nicht so. Es seinen es geht wieder um hochpreisige Autos. Die sind natürlich noch ein Statussymbol.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist leider so, und zwar mit viel PS, über 200 km/h schnell, schwer, groß, mit ordentlicher Beschleunigung, mit viel elektronischem Krimskrams und mit großer Reichweite. Deswegen werden auch keine kleinen Elektroautos hergestellt, weil sie nicht gekauft werden. Damit kann man nicht angeben. Zum Glück denken die jüngeren um. Bildung sollte ein Statussymbol sein. Aber die meisten wollen lieber, dass Deutschland Fußballweltmeister bleibt als Bildungsweltmeister wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MarKing93 26.01.2016, 21:04

Deswegen werden auch keine kleinen Elektroautos hergestellt, weil sie nicht gekauft werden.

Nein, sie werden nicht gekauft weil sie viel zu teuer sind, was allerdings von der Automobilindustrie so gewollt ist. Ein Elektroauto dürfte maximal 16.000€ kosten.

0

Nachdem ich aus meinen Bankzeiten weiß, dass die meisten Autos auf Kredit laufen, ist es für mich kein Statussymbol.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TobyScience 26.01.2016, 08:22

Und trotzdem habe ich das Gefühl das große Autos für die Besitzer ein Status sind ein Zeichen von Geld oder Stärke

0

Nein, das ist vorbei, die heutige Generation der Autokäufer hat zum Glück da andere Vorstellungen, was auf jeden Fall zu begrüßen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich fahre jetzt keine Premiummarke, meine aber, dass ein großer Wagen mit einer ordentlichen Ausstattung für Autobahnfahrten  komfortabler ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?