Gilt bei einer Schenkung vor dem Tod trotzdem die Nacherbfolge?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es geht bei Häusern sicherlich um einen erheblichen Wert. Ich empfehle dringend, den Rat einen Anwalts, Fachgebiet Erbrecht, einzuholen. Seriös kann man das in einem Forum nicht beantworten. Lass dir vom Anwalt aber auf jedem Fall im Vorfeld einen Kostenvoranschlag für die Auskunft geben. Gruß Ralf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Strickomi1 14.05.2010, 19:18

Eine Schenkung ist einem Nachlaß ziemlich gleichgesetzt, wenn sie notariell gemacht ist. Geschenkt ist geschenkt, das kann dann nicht mehr rückgängig gemacht werden. Das sollte der Schenker bedenken. Mit der Erbfolge hat das nichts zu tun. Ich kann nur vererben, was ich auch besitze. Was ich einmal verschenkt habe, gehört mir ja nicht mehr. Ob es da eine zeitliche Frist gibt, weiß ich leider nicht, aber genaueres sagt sicher der Notar, der die Schenkung vornimmt. v.G. Strickomi1

0

Was möchtest Du wissen?