Was kann ich tun bei Inkontinenz mit 16?

11 Antworten

Du musst dich bis zum Termin des Urologen etwas gedulden. Klar es dir unangenehm und musst dir aber nicht peinlich sein. Wenn die Hose trotz Windel nass wird, sind die Windeln zu schwach. Welche trägst du denn? Ich kann dir gerne bei der Wahl des richtigen Produkts helfen. Führe Blasentagebuch. Dort misst du mit einem Becher, wie viel Urin du am Tag verlierst. Kannst auch die benutze Windel wiegen, das Nettogewicht (Leer) abziehen. Musst während der Behandlung sowieso anlegen. Des Weiteren kannst du es mit Beckenbodentraining versuchen. Hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen.

Hallo Rainysix,
Du solltest ja noch Telefonnummern von der Tagesklinik haben, rufe dort mal an, ob die dir weiterhelfen können.

Ansonsten suche Dir die Krankenhäuser in deiner Umgebung heraus und sehe nach ob sie sowohl urologische als auch Neurologische Abteilungen haben. Dann gehe dort in die Notaufnahme.

Es kann auch von der Psyche kommen, ist aber tagsüber eher unwarscheinlich. Es sei denn Deion Unterbewußtsein sagt das sich mal wieder jemand intensiver um dich kümmern soll.

Vielleiht hast Du Dich mal verhoben und einen Nerv eingeklemmt. Wichtig ist, das Du heute noch noch etwas unternimmst, den Nerven können auch absterben.

Wenn die Windeln schon nach 2 mal einnässen auslaufen, sind sie zu dünn oder ihr wickelt falsch. Alternativ könnt ihr noch Flockenwindeln (Streifen ohne Folie) z.B. bei Rewe kaufen und zussätzlich in die Windel legen. Da kosten 50 Streifen rund 4 €.

Ich wünsche dir gute Besserung

Hallo rainysix,

Wie auch meine Vorredner schon geschrieben haben, wechsel bitte unbedingt den Arzt! Eine Inkontinenz muss ärztlich untersucht werden um die Art und Ausprägung festzustellen. Erst dann kann deine Inkontinenzform therapiert werden.

Und ein Arzt der keine Zeit für seine Patienten hat? Was ist das denn?

Geh am besten gleich zu einem Gynäkologen oder Urologen. Sie können dir schneller helfen als ein Allgemeinmediziner, der dich wahrscheinlich eh an einen Facharzt überweisen würde.

Hat sich in deinem Leben und deinem Umfeld in letzter Zeit irgendetwas verändert? Nimmst du neuerdings Medikamente ein oder hast dein Trink- und Essverhalten stark verändert? Es gibt sooooo viele Gründe für eine Inkontinenz...

Im Internet findest du sogenannte Inkontinenz-Fragebögen, die könnten dir vielleicht helfen auf den Grund zukommen und außerdem bereiten die Fragen dich sehr gut auf deinen ersten Arzttermin vor.

Falls deine Mutter dir normale Windeln besorgt hat, ist das wahrscheinlich auch der Grund für das Auslaufen, denn normale Windeln sind nicht für diese Urinmenge geeignet. Du musst dir spezielle Inkontinenzprodukte besorgen. Davon gibt es viele verschiedenen, die in ihrer Passform und Anwendung variieren. Probier dich da einfach mal durch, du wirst schon das passende für dich finden :)

Zum Schluss kann ich dir noch eine Seite mit auf den Weg geben, die mir ganz gut geholfen hat. Unter https://www.sanabest.de/wissen/ findest du jede Menge Informationen zum Thema Inkontinenz. Außerdem hat die Seite einen eigenen Onlineshop, in dem man zahlreihe Hilfprodukte bestellen kann.

Kopf hoch und geh schnellstmöglich zu einem kompetenten Arzt, dann wird das alles wieder werden :)

Beste Grüße,

versperle

Und ein Arzt der keine Zeit für seine Patienten hat? Was ist das denn?

Leider Alltag und dann beschweren die sich auch noch das sie zu wenig verdienen.

Kopf hoch und geh schnellstmöglich zu einem kompetenten Arzt, dann wird das alles wieder werden :)

Da ist ein 6 er im Lotto leider wahrscheinlicher, als einen guten Arzt zu finden.

0

Hilfe! Ich kann meine Blase nicht kontrollieren und mach ständig ins Bett ,was kann ich dagegen tun?

...zur Frage

Warum muss ich ständig auf klo?

Ich bin 14 und ein Mädchen. Schon nach einer halben Stunde verspüre harndrang. Das ist sehr schlimm für mich weil ich ja noch zur schule gehe und ich erst nach 1 1/2 Stunden auf toilette darf. Ich kann zwar dann noch relativ lange aushalten habe dann aber immer angst das ich mir in die hose mache. Seit ca zwei Wochen ist es Besonders schlimm. Vorher musste ich zwar auch schon oft auf toilette aber nich so oft wie jetzt. Soll ich zum arzt? Helfen kürbiskerne ?

...zur Frage

Inkontinenz mir 20 Jahren??

Und zwar ist es bei mir so, wenn ich auf die Toilette gehe und Urin lasse habe ich keine Schmerzen oder auch keinen unangenehm Druck. Allerdings wenn ich dann aufstehe verliere ich immer ein paar Tropfen ohne das ich es kontrollieren kann oder auch besonders wenn ich meine Hose schon anhabe und mich hinsetze kommt da auch einiges raus ohne das ich es zurück halten könnte. Ich bin der Meinung das ich eine Überlauf- Inkontinenz habe. Beim Arzt war ich bereits der sagt ich hätte nichts aber wenn ich nichts hätte hätte ich keine Probleme !

...zur Frage

Gibt es eine nicht operative Möglichkeit zur Harninkontinenz zu gelangen?

Sehr geehrte Damen und Herren, es gibt in meiner näheren Verwandschaft ein "coming out" der besonderen Art. Die Person hat sich als Windelliebhaber geoutet und den damit verbunden, starken Wunsch, inkontinent zu werden/sein. Ich will nun versuchen mit einer kausalen Argumentation, eventuelle Versuche dahingehend, zu vermeiden. Hierzu meine Anfrage bei Ihnen als Fachleute. Gibt es eine nicht operative Möglichkeit zur Harninkontinenz zu gelangen? Meine Aussage war nein, nur fehlte mir das warum dazu. Das Wichtige hierbei ist, dass die Nachteile durch die Inkontinenz an sich gerne in Kauf genommen werden (Kosten für die Inkontinenzprodukte, Hauterkrankungen in den entsprechenden Bereichen, etc.). Gibt es hier schwerwiegendere Gründe? Ich bedanke mich bereits im Voraus für ein eventuelle Antwort.

Mit freundlichen Grüßen!

...zur Frage

Inkontinent in den Wechseljahren?

Hallo zusammen, Ich Stefanie 44 Jahre bin nun schon seit mehr als 3 Jahren in den Wechseljahren und seit über 2 Jahren bei einer netten Frauenärztin monatlich in Behandlung, Da meine FÄ wegen meiner Inko nicht weiter wusste hat Sie mich zu einen Urologen überwiesen wo Ich auch 2 Tage später einen Termin bekommen habe weil Sie es dringend gemacht hat.

Zum Urologen, vorab habe Ich einen Urintest gemacht und nach 2 Patienten war Ich dran und der Urologe hat sich kurz mein Problem angehört, mich gebeten meine Hose zu öffnen und danach meine Unterhose nach unten zu ziehen, er hat kurz meine S.Lippen aussernandergezogen und gesagt das keine Entzündung vorliegt,(alles im stehen) was der Urintest auch zeigt und es vermutlich Hormonell bedingt ist und er hat mir Probe von Inkobinden mitgegeben und Tabletten verschrieben.

Zu einen Männlichen Urologen gehe Ich sicher nicht mehr,der soll Pen..e , Ho..n und die Vorh..t kontrollieren aber nicht Frauen mit ernsten Problemen.

Ich überlege nun ernsthaft alle Hormone abzusetzen und dann zu schauen wie es mir dann geht.

.

...zur Frage

Ständiger Harndrang, normal?

Seit anderthalb Jahren bin ich magersüchtig, habe aber inzwischen beschlossen den Kampf dagegen aufzunehmen. Dennoch beschäftigt mich noch etwas und zwar muss ich seit der Magersucht total häufig auf die Toilette. Nur irgendwie trinke ich viel zu wenig, dass ich immer so oft muss. Ich trinke teilweise nicht mal einen Liter. Denoch verspüre ich ständigen Harndrang und das schon seit mindestens einem Jahr :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?