Was kann ich tun bei Inkontinenz mit 16?

11 Antworten

Du musst dich bis zum Termin des Urologen etwas gedulden. Klar es dir unangenehm und musst dir aber nicht peinlich sein. Wenn die Hose trotz Windel nass wird, sind die Windeln zu schwach. Welche trägst du denn? Ich kann dir gerne bei der Wahl des richtigen Produkts helfen. Führe Blasentagebuch. Dort misst du mit einem Becher, wie viel Urin du am Tag verlierst. Kannst auch die benutze Windel wiegen, das Nettogewicht (Leer) abziehen. Musst während der Behandlung sowieso anlegen. Des Weiteren kannst du es mit Beckenbodentraining versuchen. Hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen.

Hallo Rainysix,
Du solltest ja noch Telefonnummern von der Tagesklinik haben, rufe dort mal an, ob die dir weiterhelfen können.

Ansonsten suche Dir die Krankenhäuser in deiner Umgebung heraus und sehe nach ob sie sowohl urologische als auch Neurologische Abteilungen haben. Dann gehe dort in die Notaufnahme.

Es kann auch von der Psyche kommen, ist aber tagsüber eher unwarscheinlich. Es sei denn Deion Unterbewußtsein sagt das sich mal wieder jemand intensiver um dich kümmern soll.

Vielleiht hast Du Dich mal verhoben und einen Nerv eingeklemmt. Wichtig ist, das Du heute noch noch etwas unternimmst, den Nerven können auch absterben.

Wenn die Windeln schon nach 2 mal einnässen auslaufen, sind sie zu dünn oder ihr wickelt falsch. Alternativ könnt ihr noch Flockenwindeln (Streifen ohne Folie) z.B. bei Rewe kaufen und zussätzlich in die Windel legen. Da kosten 50 Streifen rund 4 €.

Ich wünsche dir gute Besserung

Hallo rainysix,

Wie auch meine Vorredner schon geschrieben haben, wechsel bitte unbedingt den Arzt! Eine Inkontinenz muss ärztlich untersucht werden um die Art und Ausprägung festzustellen. Erst dann kann deine Inkontinenzform therapiert werden.

Und ein Arzt der keine Zeit für seine Patienten hat? Was ist das denn?

Geh am besten gleich zu einem Gynäkologen oder Urologen. Sie können dir schneller helfen als ein Allgemeinmediziner, der dich wahrscheinlich eh an einen Facharzt überweisen würde.

Hat sich in deinem Leben und deinem Umfeld in letzter Zeit irgendetwas verändert? Nimmst du neuerdings Medikamente ein oder hast dein Trink- und Essverhalten stark verändert? Es gibt sooooo viele Gründe für eine Inkontinenz...

Im Internet findest du sogenannte Inkontinenz-Fragebögen, die könnten dir vielleicht helfen auf den Grund zukommen und außerdem bereiten die Fragen dich sehr gut auf deinen ersten Arzttermin vor.

Falls deine Mutter dir normale Windeln besorgt hat, ist das wahrscheinlich auch der Grund für das Auslaufen, denn normale Windeln sind nicht für diese Urinmenge geeignet. Du musst dir spezielle Inkontinenzprodukte besorgen. Davon gibt es viele verschiedenen, die in ihrer Passform und Anwendung variieren. Probier dich da einfach mal durch, du wirst schon das passende für dich finden :)

Zum Schluss kann ich dir noch eine Seite mit auf den Weg geben, die mir ganz gut geholfen hat. Unter https://www.sanabest.de/wissen/ findest du jede Menge Informationen zum Thema Inkontinenz. Außerdem hat die Seite einen eigenen Onlineshop, in dem man zahlreihe Hilfprodukte bestellen kann.

Kopf hoch und geh schnellstmöglich zu einem kompetenten Arzt, dann wird das alles wieder werden :)

Beste Grüße,

versperle

Und ein Arzt der keine Zeit für seine Patienten hat? Was ist das denn?

Leider Alltag und dann beschweren die sich auch noch das sie zu wenig verdienen.

Kopf hoch und geh schnellstmöglich zu einem kompetenten Arzt, dann wird das alles wieder werden :)

Da ist ein 6 er im Lotto leider wahrscheinlicher, als einen guten Arzt zu finden.

0

Inkontinenz mir 20 Jahren??

Und zwar ist es bei mir so, wenn ich auf die Toilette gehe und Urin lasse habe ich keine Schmerzen oder auch keinen unangenehm Druck. Allerdings wenn ich dann aufstehe verliere ich immer ein paar Tropfen ohne das ich es kontrollieren kann oder auch besonders wenn ich meine Hose schon anhabe und mich hinsetze kommt da auch einiges raus ohne das ich es zurück halten könnte. Ich bin der Meinung das ich eine Überlauf- Inkontinenz habe. Beim Arzt war ich bereits der sagt ich hätte nichts aber wenn ich nichts hätte hätte ich keine Probleme !

...zur Frage

Angst vor Norovirus, dadurch Hände rissig vom waschen?

Hi.

Zur Zeit geht ja wieder der Norovirus rum. Da ich mega Angst vorm Übergeben habe, habe ich auch sehr viel Angst vor dem norovirus. Ich wasche mir sehr oft am Tag die Hände und dadurch trocknen diese aus und werden teilweise rissig bzw. bluten. Immer wenn ich höre, dass irgendwo dieser Virus ausgebrochen ist bekomme ich Panik.

Trau mich fast nichts mehr anzupacken bzw. jemanden die Hand zu geben. Meine Eltern sind da nicht so pingelig wie ich. Mein Vater wäscht sich teilweise nach dem Toilette gehen nicht die Hände. finde das voll ekelig und möchte ihm am liebsten sagen, dass er das machen soll. Aber dann würde er bestimmt ausrasten.

Ich wollte morgen mit meiner Mutter shoppen fahren und da hab ich schon wieder Panik. Besonders vor den Toiletten und den Wasserhähnen. Oder den Türklinken. Da kann man sich ja schnell anstecken wenn da vorher jemand was angepackt hat der den Virus hat. Aber ich kann mich ja nicht einschließen und nie mehr irgendwo hingehen.

Was kann ich nur gegen meine Angst machen? Ist das noch normal? Ich glaube nicht.

...zur Frage

Haut sehr viel zu trocken?

Ich bin 13 Jahre alt, männlich und trinke eigentlich nur minimal weniger als 2 Liter täglich. Ich sitze hauptsächlich zu Hause und spiele mit Freunden online. Ab und zu gehe ich auch mit diesen raus, irgendwo rumlungern (ich mag das Wort :D).
Ich bin außerdem, obwohl ich weder Sport noch irgendetwas anderes Vergleichbares mache, sehr dünn.
Eigentlich zu dünn - aber das liegt an einer offensichtlichen (ich habe es nicht testen lassen) Schilddrüsenüberfunktion.
Sehe auch normal, eigentlich sogar gut, aus - alles passt.

Naja, alles außer meine Haut an den Händen.
Meine Handflächenhaut(?) ist auch vollkommen normal.
So, jedoch, nicht die Haut an meiner Rückhand. Diese sieht komplett ungesund aus, ist teilweise sogar so trocken, dass meine Haut an einigen Stellen aufreißt und ich totale Schmerzen beim Bilden einer Faust habe.

Was kann ich tun?

...zur Frage

Ständiger Harndrang, normal?

Seit anderthalb Jahren bin ich magersüchtig, habe aber inzwischen beschlossen den Kampf dagegen aufzunehmen. Dennoch beschäftigt mich noch etwas und zwar muss ich seit der Magersucht total häufig auf die Toilette. Nur irgendwie trinke ich viel zu wenig, dass ich immer so oft muss. Ich trinke teilweise nicht mal einen Liter. Denoch verspüre ich ständigen Harndrang und das schon seit mindestens einem Jahr :(

...zur Frage

Unkontrolliertes Wasserlassen nach Blasenkathether

Hallo, ich (15) hatte vor 15 Tagen eine Operation an der Wirbelsäule und war mehrere Tage Bettlägerisch. Für diese Zeit hatte ich einen Blasenkathether (ca. 6 Tage). Nachdem der Katheter gezogen wurde hatte ich die ersten Tage einen sehr starken Harndrang weshalb ich alle 20 min auf Toilette musste. Schon da konnte ich den Urin kaum zurück halten. Jetzt muss ich zwar nurnoch alle 1 1/2 std auf Toilette, dafür kann ich aber den Urin nicht halten. Das heisst wenn ich nicht bei dem kleinsten Harndrang sofort auf Toilette gehe, läuft der urin einfach raus, ohne dass ich Einfluss darauf nehmen kann. Legt sich das von allein wieder oder sollte ich damit zu einem Arzt?

LG Sarahmausi123

...zur Frage

Magen verdaut zu schnell.?

Was ist mit meinem Magen los. Ich verdaue wenn ich etwas esse alles extrem schnell. Muss daher auch immer mehrmals am Tag auf die Toilette. Ich habe gelesen dass es im Normalfall 1-2 Tage dauert bis man etwas gegessenes Ausscheiden. Bei mir passiert das innerhalb paar Stunden oft sogar in Form von Durchfall, welcher sich vorher mit starken Magenschmerzen ankündigt. Woran liegt das? Was kann ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?