Giftige Gase (Verbrannter Kunststoff)

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde länger lüften, ihr könnt ja schlecht die Wohnung sanieren. Wenn sich noch Reste von Kunststoff in der Mikrowelle befinden, ist es klüger, diese zu verschrotten.

Lieber Sanieren als einen Lungenschaden davon zu tragen ;)

Mikrowelle ist schon entsorgt. (Mochte die Dinger sowieso noch nie)

0
@MyOtherSide

Finde sie auch überflüssig und platzfordernd. Stattdessen hätte ich lieber einen Grillofen, um schnell und stromsparend kleine Gerichte zu backen oder überbacken. ich denke, eine gesunde Lunge wird es überleben, und die Flächen der Schränke könnten ja gewaschen werden.

0

Es reicht, wenn ihr lüftet. Nicht nur gasförmige Schadstoffe können übrigens ungesund sein, du benutzt ja sicherlich sonst auch Plastik, z.B. als Trinkflaschen oder allgemein im Hausgebrauch, da sind auch oft Schadstoffe drin (Weichmacher, die Katalysatoren der Plastikherstellung), oder wenn du Kleidung benutzt, die im Ausland produziert wurde, die mit verschiedenen Chemikalien behandelt und gefärbt wurde, oder Leder, das mit giftigen Chemikalien gegerbt wurde, und und und.... vielleicht kein Grund gleich Panik zu schieben, aber mal sein Konsumverhalten zu überdenken. Und was habt ihr euch denn zu Essen gemacht, Fleisch aus konventioneller Haltung? Würde mal überlegen, was da alles so dran sein kann...

Lüfte lange genug und der Geruch wird sich verflüchtigen.

Möglicherweise auch die Mikrowelle mal länger laufen lassen (einen großen Kunststofftopf mit Wasser drin erwärmen). Aber aufpassen, dass es nicht überkocht ;-) !

Kunststoff-Topf??? Wie wär es mit Glas oder Mikrowellenkeramik, die dafür gemacht wurde.

0

Schmeiß das Stinkende Ding doch einfach raus und durchlüften.

nach 2 Tagen sollte Eigentlich dort nicht mehr Stinken nach Lüftung,vielleicht noch andere Ursache hat ,sehe mal den Stromkabel an.

Was möchtest Du wissen?