Gift in der Kartoffelschale, kann das sein und wieso essen wir dann soviele Kartoffeln?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Kartoffelschalen und grüne Kartoffeln enthalten gegenüber geschälten normalen Kartoffeln ein mehrfaches an Alkaloiden, allen voran das für die Gattung der Nachtschatten typische Solanin, welches in allen Teilen einer Kartoffelpflanze in größerer Menge vorkommt. Aus diesem Grunde sollte man Kartoffelschalen und grüne Kartoffeln nicht - besonders nicht in größeren Mengen - für die Ernährung verwenden. Man betrachtet 200 Milligramm pro Kilogramm Knollen als Grenzwert für giftige Kartoffeln.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Kartoffel#Inhaltsstoffe.2CN.C3.A4hrwertund.C3.B6kotrophologischeBesonderheiten

Die Kartoffel gehört zu den Nachtschattengewächsen. Giftig bzw. ungenießbar für den Menschen sind alle grünen Teile der Pflanze, als Nahrungsmittel wird allerdings die in der Erde steckende Knolle genutzt. Die Schale enthält zwar auch Alkaloide als Schutz gegen Insektenfraß, aber dieser Wirkstoff wird beim Kochen zerstört. Und roh wirst du Kartoffeln ja wohl nicht essen.

kauf einfach Bio-Kartoffeln, dann brauchst du weniger Angst vor Pestiziden und Kunstdünger zu haben. Was die eigenen Giftstoffe der Kartoffel angeht, diese bilden sich erst heraus, wenn die Knollen zuviel Licht gesehen haben und sich grün verfärben. Aussortieren! Ansonsten ist mit Schale essen immer ok, -lecker und sehr gesund!

Kartoffeln die zuviel Licht bekommen haben (oberhalb der Erddecke gewachsen sind) sind grün. Das Grüne ist giftig (solanin) Meist werden Kartoffeln ohnehin geschält, aber durch Kochen wird auch das eventuell noch nach dem Schälen verbleibende Gift neutralisiert.

Rohe Kartoffeln sollte man nicht essen.

Das Gift verbleibt in der Schale. Man sollte die Schale nicht mitessen. Solanin wird durchs Kochen nicht zerstört.

0

wenn du mir sagst was KEIN Gift enthält??? Hat nicht alles was wir essen irgendetwas in sich an sich oder wie auch immer. Ich esse meine Kartoffeln nach wie vor mit Schale wenns mir danach ist.

Hier gibt es eine Seite dazu. http://www.was-wir-essen.de/abisz/kartoffel_verbraucherschutz_2675.php

die Kartoffel ist ein Nachtschatengewächs und enthält geringe Giftstoffe, die durch das Kochen weitestgehend zerstört werden..aber rohe Kartoffel ist auf Dauer nicht unbedingt gesund..

tjaaaa.. und wenn die Katoffel giftig wäre, dann würden die Deutschen wohl nicht mehr existent sein auf der Welt..:-))..mach dir mal ekien Gedanken..irgendeiner musste mal wieder ganz wichtig sein..

Es ist das Solanin in der Schale giftig, nicht die Kartoffel selber. Das Solanin kommt von der Kartoffel als Schutz gegen Fressfeinde. Und es kann nicht durch Kochen zerstört werden. Schäl die Kartoffeln und gut ist...

0

glaube nur wenn sie grün sind, aber meist schälen wir sie doch!

Genau so ^^°

0

Grüne Stellen an der Kartoffel sind giftig und sollen nicht gegessen werden.

Ansonsten soll es doch gesund sein, die Schale zu essen.

Und warum rauchen wir Menschen, oder trinken Alkohol? Wir machen so viele Dinge die uns schaden und wir wissen es auch, aber wir tun´s trotzdem. Vieles ist auch Panikmache, glaub ich.

Ja genau. Am besten nix essen, dann bleiben wir gesund ;)) Däumchen

0
@GrueneFee

Und nix trinken, und um gottes Willen keine Luft holen :-)

0
@manu1979

Genau!! Der ganze Dreck! Oh mein Gott! Soll ich jetzt noch einatmen? Was mach ich jetzt nur? völligambodenzerstörtbin ;))

0

Was möchtest Du wissen?