Gift aussaugen (Pflanzen/Techniken)?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Soviel wie ich weiß, soll man so schnell wie möglich die betroffene Gliedmaße abbinden, damit das Gift nicht in den ganzen Körper verteilt wird. Dann sollte man sich so wenig wie möglich bewegen, was ansonsten auch den Kreislauf anregt. Am besten hinlegen. Dann muss man so schnell wie möglich ein Antiserum erhalten.

Schau mal hier steht einiges. http://de.wikipedia.org/wiki/Schlangenbiss

Hallo @Lovey16, vielen Dank für das Sternchen. :-)

0

Bis Du auf den Biß reagiert hast, hat sich das Gift schon verteilt. Selbst wenn Du schnell genug bist , nützt es herzlich wenig. Kannst Dir ja mal mit einer Nadel in die Hand stechen und an der Wunde saugen. Da kommt garantiert nicht viel Blut raus und damit würde auch kein Gift rauskommen.

Gift kaqnn man nicht aussagugen - es sei denn, man saugt sich das Blut aus. Das Blut verteilt ja das gift im ganzen körper und es gibr auch keine Pflanzen, die Schlangengift durch äußerliche Anwendung neutralisieren könnten.

Es gibt verschiedene Pflanzen, die bei innerlicher Anwendung in verschiedenen Organen/Bereichen antitoxisch wirken, die wirken aber nicht bei Schlangengiften. Mariendistel z.B. hilft, die Leber zu entgiften, Kamille ist antioxisch und sicher gibt es viele mehr. Aber natürlich ist es da jeweis ein bestimmter Wirkstoff oder eine Wirkstoffgruppe oder -kombination, die die antitoxische Wirkung hat. Viele dieser Wirkstoffe gibt es in reiner Form, konzentriert, so daß eine stabilere Wirkung haben. Lrztlich kann man nahezu alle Heilpflanzen als antitoxisch bezeichnen.

Was möchtest Du wissen?