GIF in Gimp

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du müsstest das Gif erst ein mal in seine Einzelteile zerlgen. Dafür gibt es Software, die ermöglicht alle Einzelbilder abzuspeichern.

Du kannst die Einzelbilder dann in die Animationsleiste von Gif laden.

Was für eine Animationsleiste?

0

Klar geht es darum wie du ein GIF erstellst, denn das fragst du ja. JPEG und alles andere kann keine Animation haben, nur GIF.

Du öffnest das animiere GIF separat und fügst es nicht in dein Bild ein. Dann wird es in seine Frames gesplittet (1 Frame pro Ebene) und dann bearbeitest du die Frames (fügst dein Hintergrund ein oder whatever sein Ziel is). Und dann speicherst es wieder als GIF und beim GIF Speicherdialog musst dann Animation anklicken.

Wie bearbeite ich die einzelnen...Frames denn? Die werden in untereinander in einem Extrafenster angezeigt, aber ich kapiere nicht wie ich die bearbeiten muss.

0
@Yetanotherpage

Also, ich habe 2,8 - und da wird einfach das Bild "erstarrt" angezeigt und die restlichen Bilder, also die Frames, in einem Nebenfenster - eigentlich so ähnlich wie auf dem Bild, doch.

0
@JaneNight

Hälst du die Ebenen für Nebenfenster? Wie lange arbeitest du schon mit Gimp oder Bildbearbeitungsprogramme allgemein?

Eine Ebene ist immer "erstarrt" weil es 1 Frame ist - ein Video besteht aus vielen Einzelbildern und da ist eins und die anderen im "Nebenfenster" (Ebenenpalette) sind die restl. Frames von der Animation. Gimp ist kein Videobearbeitungsprogramm mit Play, Pause, Stopp, Vor- und Zurückspulen xD

Zum Abspielen hat es Filter > Animation > Animation abspielen.

1

Was möchtest Du wissen?