Gicht in historischen Romanen vs Realität

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Im Mittelalter wurde Gicht als Strafe für Prasserei und übermäßigen Alkoholgenuss angesehen, denn meist waren nur Menschen betroffen, die sich eine üppige Ernährung mit viel Fleisch und fettem Fisch leisten konnten. Berühmte Patienten waren z.B. Karl V, Heinrich VIII oder Michelangelo. " Quelle http://www.dr-gumpert.de/html/gicht.html

Dass das Gichtvorkommen in historischen Romanen so hoch ist liegt entweder an den Personen über die geschrieben wird (Menschen, die sich viel Fleisch und Alkohol leisten konnten) oder aber an der dichterischen Freiheit.

Wenn die betr. Romane im MA entstanden sind und als historische Quellen verwertbar sein sollten, wäre es interessant. Ansonsten ist bekannt, dass im MA noch sehr viel Fleisch und Alkohol genossen wurde, was bekanntlich leicht zu Gicht führt.

Zu viel fettes Essen - Fleisch, wenig Gemüse und reichlich Alkohol. Im Mittelalter haben selbst Kinder schon verdünnten Wein und Bier getrunken. War da ganz normal.

der"genuß" alkoholischer getränke für kinder hing mit fehlenden abwassersystemen und keimbelastung, des wassers zusammen, was als trink-und waschwasser benutzt werden mußte. aufmerksame beobachter konnten damals feststellen, dass bier- und weingenuss einige krankheiten verhinderte, weil zumindest das bier durch den brauvorgang keine schädlichen mikro-dingens mehr enthielt und beim wein, ja nur von verbrechern wasser zugesetzt wurde. ansonsten tötete der alkohol alles üble ab.

0

Mönchsglatze / Mönchsfrisur?

Jedem ist wahrscheinlich die klassisch oder typische Mönchfrisur bekannt, wie sie noch im Mittelalter bis zur frühen Neuzeit (auch Martin Luther trägt seine Haartracht so) scheinbar üblich war für Mönche.

Meine Frage ist, zu welchem Zweck diente diese Frisur, diente es überhaupt einem praktischen Nutzen oder war das einfach so eine Art "Modeerscheinung" wie die Irokesen-Frisur bei den Punks.

Danke recht herzlich.

...zur Frage

Wer kann mir gute Bücher empfehlen?

Kann mir jemand gute Bücher empfehlen? Ich (17) lese ziemlich viel und suche jetzt nach neuen Autoren, die lesenswert sind. Ich mag eigentlich so ziemlich alle Genres... von Liebesromanen über Comedy bis hin zu historischen Romanen... bin nur kein besonderer Fan von Krimis;) Danke!

...zur Frage

Mittelalterliche Sommerkleidung

Was trugen die Leute im Mittelalter und frühen Neuzeit (zwischen 500 und 1799), wenn es draußen extrem heiß war (im Hochsommer)?

...zur Frage

Welche Bücher nach Gable?

Hey Leute ;)

Also ich liebe Historische Romane...besonders die von Rebecca Gable....

Ich habe aber leider bald alle von ihr durch und suche nach neuen, guten Historischen Romanen... Hab schon mal eines probiert das nicht von Gable geschrieben wurde und habe es gleich wieder weggelegt, da es einfach nichts von den Charme hatte, die Gables Bücher haben...

Kennt ihr Bücher die ähnlich gut geschrieben sind und eben auch in der selben Zeit (MA) und im gleichen Land (England) spielen...(Hauptrolle sollte männlich sein, ich habe keine Ahnung wieso, aber das habe ich irgendwie lieber...und es sollte mehr in der Oberschicht spiele....eben so wie die Waringham-Saga...)

ich weiß das sind hohe Ansprüche...aber ich freue mich über jeden Vorschlag :)

...zur Frage

Thema Seminararbeit Zensur Neuzeit?

Hey Leute, ich muss eine Seminararbeit in Geschichte zum Thema Zensur in der frühen Neuzeit schreiben. Die Neuzeit beginnt ca. um 1400 und endet ungefähr um 1800. Die Arbeit sollte eine Fragestellung enthalten. Da ich mich immer schwer tue mit historischen Themen, hat von euch jemand eine spontane Idee?

...zur Frage

ist die gliederung für meine gfs über hexenverfolgung gut?

  • woran erkannte man eine hexen
  • was ist hexenverfolgung
  • wie kam es zur hexenverfolgung
  • hexenverfolgung im mittelalter und in der frühen neuzeit
  • hexenprozess (Inquisition)
  • ender der hexenverfolgung

ist es gut so oder habt ihr verbesserungs vorschläge ? danke im vorraus ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?