Gibts noch "Brechmittel"...?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, die gibt es noch und werden manchmal bei Vergiftungsfällen eingesetzt, um eine zügige Magenentleerung zu befördern.

Zu den Substanzen, der Wirkung und -besonders zu beachten- den nicht unerheblichen Risiken gibt es einen sehr brauchbaren Beitrag hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Emetikum

HTH

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Brechmittel, sog. Emetika, die verschreibungspflichtig sind. Du kannst Erbrechen auch mit konzentrierter Salzlösung auslösen.

Ich denke nicht, dass Dir ein Arzt sowas verschreiben würde; es wird nur in Notfällen angewandt, wenn irgendwas ganz schnell wieder aus dem Magen heraus muss. Da schickt Dich aber der Arzt nicht gemütlich mit dem Rezept in die Apotheke... zumal so etwas nur unter ärztlicher Aufsicht angewandt werden darf, denn bei starkem Erbrechen besteht die Gefahr, dass ERbrochenes in die Atemwege gelangt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, Brechmittel gibt es noch. Man kann es in Apotheken kaufen aber ich bin mir ziemlich sicher das sie verschreibungspflichtig sind. Vorallem ist das Brechen eine Schutzfunktion deines Körpers - warum willst du das mutwillig herbeiführen? Alles andere was du damit anstellen könntest ist strafbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LeylaLunatic
23.01.2013, 22:10

ich möchte mir das doch nicht besorgen! ist nur eine interessens-frage ....

0

Ja, auf Verordnung eines Arztes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LeylaLunatic
23.01.2013, 22:23

und was sind das für "krankheiten" bzw. beschwerden, die man aufweisen muss, damit ein arzt dir sowas verschreibt??

0

Was möchtest Du wissen?