Gibts jemanden, der mir Tipps/Ratschläge/Hilfe anbieten kann, zwecks meines neuen Jobs?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bin jetzt nicht aus dieser Branche, aber wie wäre es, deinen Arbeitgeber nach Weiterbildungsmaßnahmen zu fragen? Könnte mir vorstellen, dass der durchaus davon angetan ist, interessierte und engagierte Mitarbeiter zu haben.

Ansonsten mal evtl. beim Jobcenter nachfragen, ob die Ideen haben, (gut wäre jetzt nicht die erste Wahl) oder Volkshochschule, oder Abendkurse vom BIZ... Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PTC101
29.12.2015, 09:40

Selbstverständlich habe ich meinem Chef bereits gesagt, das er mich in so vielen Schulungen und Seminaren eintragen soll, wie nur Menschenmöglich, aber irgendwo muss ich auch selber was tun. Vielleicht erwarte ich zu schnell zu viel von mir, aber ich bin nunmal sehr Ehrgeizig und will nicht zu lange hinterher hängen. LG

0
Ich habe vor ca. zwei Wochen meinen neuen Job als Verkaufsberater in der Automobilbranche begonnen.

Wie kommt man denn zu solch einem Job, ohne die notwendige Ausbildung dafür zu haben ?

Sinnvoll wäre es gewesen, sich darüber Gedanken zu machen, bevor man solch einen Job antritt.

Aber mal eine andere Frage: was würdest Du denn von dem Autoverkäufer erwarten, wenn du dir in einem Autohaus ein Auto kaufen möchtest.

Mache dir darüber mal deine Gedanken !

Wärst Du mit diesem Autoverkäufer zufrieden, wenn er deine Kenntnisse hätte ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du als Quereinsteiger in einem Autohaus als Automobilverkäufer arbeitest, dann machst du doch erst mal die Zertifizierung zum geprüften Automobilverkäufer Neu- und/oder Gebrauchtwagen. Dauert ca. 9 Monate und findet im Betrieb und beim Hersteller oder Importeur statt. Ich kenne kein Autohaus wo dies heute nicht mehr verlangt wird. Davon hängt auch die Marge des Händlers ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PTC101
29.12.2015, 17:49

Das ist richtig und ist auch so für mich vorgesehen, allerdings geht mir das alles einfach zu langsam :D

0

EXAKT DAS ist der Grund, warum es sich um einen Lehrberuf handelt...!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PTC101
29.12.2015, 14:34

Ach ist es DAS!? Schonmal drüber nachgedacht, das man das auch als Quereinsteiger (wie bereits von mir beschrieben) machen kann? Danke für nichts.

0
Kommentar von kieljo
29.12.2015, 17:43

@FreierBerater - Autoverkäufer ist KEIN Ausbildungsberuf.

1

Was möchtest Du wissen?