Gibts im Verkehrsrecht den Unterschied zwischen einer "Kurve", einer "Krümme" u. einer "Biegung" ?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Verkehrsrecht gibt es nur den Begriff "Kurve", wobei der Begriff nicht definiert ist. "Biegung" und "Krümme" kommen meines Wissens nicht vor. Was ist überhaupt eine "Krümme"? Laut § 12 der StVO ist das Halten - und damit auch das Parken - "im Bereich von scharfen Kurven" sowie "an engen und an unübersichtlichen Straßenstellen" verboten. Ob eine Kurve scharf ist und ob eine Stelle unübersichtlich und/oder eng ist, muss man halt spontan beurteilen. Das hängt sicherlich von mehreren Faktoren ab, z.B. auch von der maximal erlaubten Geschwindigkeit. Ich vermute mal, dass die konkrete Stelle, um die es bei Euch geht eher nicht als "scharfe Kurve" zu beurteilen ist.

Ich danke für die Antwort;um so mehr, da Sie meine Einstellung bestätigt. Aber wie es eben manchmal im leben so ist: Mancher läßt sich erst dann "überzeugen", wenn er es schwarz auf weiss und von relativ "unbeteiligten" vermittelt bekommt (ich meine hier nicht mich). Nochmals also: Vielen Dank

0

Sind das nicht drei Bezeichnungen für ein und dasselbe? Mir ist da noch niemals eine Unterscheidung untergekommen, egal, wie das "Ding" heißt, ich darf nicht in unübersichtlichen Straßenkrümmungen, -biegungen oder Kurven parken.

Das ist immer situationsbedingt, allerdings gibt es meines Wissens nach keine klare Definition, ab wann eine Kurve eine Kurve ist. Generell muss aber jeder mit gesundem Menschenverstand einschätzen können, ob es sich um eine Gefahrenstelle handelt und sobald das kleinste Anzeichen für eine solche gegeben ist, dort eben nicht parken.

... wenn´s so einfach compliziert wäre, stünde die Frage nicht. Ich beglückwünsche Dich auf alle Fälle erst einmal dazu, dass Du offensichtlich noch nie mit der "Deutschen Rechtssprechung" in Kontakt gekommen bist. Möge es Dir erhalten bleiben.

0

Fast angefahren bei der polizei melden?

Ich wurde heute fast angefahren, also das Auto stand 2/3cm vor mir...... Bei der polizei melden oder nicht ? Die Fahrerin ist einfach weiter gefahren

...zur Frage

Darf die Gemeinde das Parken von Autos "zu Verkaufszwecken" verbieten?

Eine Frage an die Experten für Verkehrsrecht:

Bei uns in der Stadt gibt es eine Straße, wo gerne Autos mit Schildern im Fenster geparkt werden, auf denen sie zum Verkauf angeboten werden.

Es handelt sich um eine große Durchgangsstraße mit wenig Anwohnern, das Parken ist nicht verboten und der Parkraum ist nicht knapp. Die Autos behindern auch niemanden. Und für Interessenten ist es praktisch, weil man mehrere Autos an einem Ort besichtigen kann.

Allerdings sind dort an den Laternen Schilder angebracht, auf denen sinngemäß steht: "Wenn Sie Ihr Fahrzeug hier zu Verkaufszwecken parken, handeln Sie ungesetzlich": Meine Frage: Stimmt das? Ist es ungesetzlich? Haben die Schilder irgendeine bindende Wirkung?

Ich bin bisher immer davon ausgegangen, dass das Parken dort erlaubt ist, wo es nicht verboten ist und auch sonst keine Gründe dagegen sprechen. Und ein Schild in meinem Autofenster anzubringen, kann man mir doch eigentlich auch nicht verbieten.

...zur Frage

Strafmaß - Zebrastreifen überfahren ohne zu Bremsen

Hallo Community,

ich habe in Hannover ( lt. Angaben der Polizei zumindest ) einen Zebrastreifen ungebremst überfahren, ein Unfall konnte angeblich nur verhindert werden, weil derjenige stehen blieb, der den Streifen überqueren wollte.

Ich finde in den Katalogen leider nichts zum Strafmaß oder zum Bußgeld, weiß jemand, wo ich es finden könnte oder unter welchem Punkt das geführt wird?

/// Ich bin der Überzeugung, derjenige hat telefoniert und wollte die Straße gar nicht überqueren, der Beamte, der mich anhielt, war anderer Meinung. Ich habe mich vor Ort nicht geäußert und nun den Brief erhalten. Inwiefern hat das überhaupt eine Bewandtnis, wenn zwei Zeugen ( die beiden Beamten ) gegen einen aussagen?

Bitte keine Mutmaßungen/Vermutungen o.ä.

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Darf man hier parken (mit Bild) ?

Hallo, Auf dem Bild ist links eine Kreuzung rechts parkende Autos und eine Kurve! Ich komme aus der Kurve angefahren und muss stark abbremsen weil die parkenden Autos dort stehen! Kommt einer hinter mir angefahren muss er ebenfalls stark abbremsen und es ist eine erhöhte unfallgefahr! Wenn ich nach links abbbiegen möchte und es kommt einer zu schnell die Kreuzung hoch gefahren, würde er in mich reinfahren, da ich auf seine Fahrbahn muss, weil meine Fahrbahn mit den packenden Autos belegt ist!

Meine Frage: Dürfen die dort parken? Es ist innerorts 50km/h

...zur Frage

Nachbar packt seine Garage voll Hausrat und blockiert Parkplätze. Wo melden?

Mein Nachbar hat eine Garage, die er aber nicht zum parken sondern zum Unterstellen von Möbeln nutzt. Mit seinem Auto nimmt er den ohnehin begrenzten Raum an der Straße vor dem Haus ein. Ich habe gehört dass man Garagen nicht zum lagern benutzen darf. Es muss ein Auto reinpassen. Auf mehrere Hinweise dass er gefälligst sein Auto in der Garage zu parken hat ist er nicht eingegangen. Wo kann ich das melden, dass er eine schöne Geldstrafe (habe gehört 500 Euro) bekommt? Ordnungsamt

...zur Frage

Darf unser Nachbar die ganze Straße für sich nutzen?

Hallo ihr lieben,

ich wohne in einer Straße mit einer Wendeplatte. Offiziell ist diese nicht als Wendeplatte gemeldet. Das heißt rechtlich dürfte doch jeder am Straßenrand parken oder? Denn unser Nachbar, der mittlerweile an die 12 Gefährte hat parkt diese immer zu. Neben seinem Haus gibt es sogar öffentliche Parkplätze damit eben nicht die Straße zugeparkt werden muss. Wenn jedoch unsere Obermieterin ihr Auto vor seinem Haus an der Straße parkt macht er Bilder davon und parkt es so ein damit sie nicht mehr raus kommt. Mir der Begründung : das mach ich mit Absicht, weil ich mit meinem Anhänger nicht mehr hingepasst hab und ich ihn jetzt abhängen musste. Selbst wenn sie vor unserer Einfahrt parkt beleidigt er sie ziemlich und hat sie schon angezeigt weil er mit seinem kleinen Lkw nicht aufs erste mal um die Kurve kam. Er selbst hat schon einen Parkplatz bei sich auf sein Grundstück gebaut aber dieser ist immer leer...statt dass er seinen Bagger oder sein Wohnmobil darauf oder auf den öffentlichen Parkplatz parkt. Schließlich braucht er die Sachen ja nicht täglich. Wie auch immer ist er sehr unverschämt zu uns und wir würden ihn jetzt ganz gern mal eins auswischen. Weiß vllt jmd was man dagegen tun kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?