Gibts hier schlaue Chemie-Köpfe?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Kürzel 'aq' steht nicht für "flüssig" (das wäre 'l' wie 'liquid'), sondern für (in wässriger Lösung). Säuren geben Protonen ab, natürlich nicht Kernprotonen, sondern H^+-Ionen aus einem Molekül. In wässriger Lösung geben sie es ans Wasser ab. Dabei entstehen Hydronium-Ionen (H₃O^+), für deren Konzentration der pH-Wert ein Maß ist:
C(H₃O^+) = 10^{-pH} mol/l.
Auch in neutraler oder gar alkalischer wässriger Lösung gibt es Hydronium-Ionen, die stehen in chemischem Gleichgewicht mit Hydroxid-Ionen:
C(OH¯) = 10^{-14+pH} mol/l.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SlowPhil
08.04.2016, 23:37

Danke für den Stern.

0

(aq) im Index heißt, das dieser Stoff in Wasser gelöst vorliegt. Es kommt eben darauf an, wie ob die Säure in Wasser gelöst ist.

Chlorwasserstoff wäre als Gas HCL(g). Salzsäure, also in Wasser gelöster Chlorwasserstoff wäre damit HCl(aq).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?