Gibt's einen digitalen Hausordner?

3 Antworten

https://www.google.de/search?q=wartung+dokumentation+programm&rlz=1C1NHXL_deDE736DE739&oq=wartung+&aqs=chrome.1.69i59j35i39j69i57j69i61l2j69i60.5283j0j7&sourceid=chrome&ie=UTF-8

Ungefähr 806.000 Ergebnisse (0,52 Sekunden) bei mir

Suche dann weiter nach "facility management" oder "Technisches Objektmangement"

von kostenlos bis ...

Woher ich das weiß:
Recherche
4

Guter Ansatz! ;-) Vielen Dank, da such ich mich mal durch!

1

ein digitales Haushaltsbuch ? Evtl. mit einer Excel Tabelle mit Ein- & Ausgaben (Soll und Haben )

4

Ne, nicht ganz. Ich suche nichts um die Ausgaben im Haushalt zu dokumentieren, sondern was, um mein Haus mit allen (sanierten) Bestandteilen zu dokumentieren. z.B. welche Fabrikate, wann gekauft oder eingebaut oder wann saniert, von welchem Handwerker installiert oder repariert, wie hoch waren die Kosten...

0

Bauleiter klingelt morgens und will sich in der Wohnung etwas anschauen - Wir haben noch geschlafen - Wie reagieren?

Hallo, meine Freundin und ich sind vor zwei Wochen in ein neues Wohnhaus in NRW gezogen. Es befindet sich noch teilweise im Bau, wir sind einer der ersten Mieter der 60 Wohnungen. Derzeit laufen noch viele Handwerker im Haus herum, vor der Tür pflastert die Stadt, Maler sind unterwegs, Einzüge laufen parallel, es ist ziemlich viel los.

Heute haben wir frei und wollten in Ruhe ausschlafen. Gegen 10:05 klingelte es mehrfach an der Wohnungstür. Verschlafen schlich ich zur Tür und schaute durch die kleine Luke. Ich sah einen Mann mit Klemmbrett vor der Tür stehen, es war der Bauleiter des Projektes. Wir sehen ihn oft im und am Haus, wie er zb. mit Handwerkern spricht morgens, wie er mit den Männern von der Stadt raucht oder sehen ihn im 7. Stock, wo wir wohnen, im Treppenhaus.

Langsam öffnete ich die Tür und schaute etwas perplex. Er sagte: "In Badezimmern gibt es wahrscheinlich Probleme mit Dichtungen an Dusche, in einigen Wohnung muss da wohl was nachgebessert werden" oder irgendwie sowas. Der Mann von dem wir die Wohnung angemietet haben, hatte uns darüber auch schon informiert vor ein paar Tagen als wir ihn vor dem Haus sahen, und er wollte Freitag Abend mal vorbei kommen. Deshalb sagte ich dem Bauleiter: "Ich weiss, Herrn Cremer (Eigentümer) wollte es sich am Freitag angucken. Ich schlafe jetzt noch, geht nicht so gut". (Außerdem war die Wohnung nicht 100% aufgeräumt).

Der Mann sagte recht neutral "Ok." während ich die Tür langsam wieder zu machte. Meine Freundin fragte dann wer das gewesen sei, und ich erklärte ihr alles. Sie sagte dann: "Ja vielleicht muss der Bauleiter es heute begutachten und protokollieren, unabhängig davon ob der Eigentümer bald vorbei kommt. Den hättest Du doch reinlassen können, bzw. ihm sagen er soll später kommen?".

Ich war dann selbst etwas hin und her gerissen, finde aber dass es irgendwie nicht OK ist, unangemeldet vorbei zu kommen, vor allem wenn ich halb nackt bin und noch schlafe.

Deshalb die Frage, wie seht ihr das und sollte ich, wenn ich den Mann heute oder morgen sehe auf ihn zugehen und sagen dass er gerne kommen kann wenn wir einen Termin machen? LG

...zur Frage

Kann man eine undichte Terrasse abdichten, ohne die Fliesen abzumachen?

Ich hab eine undichte Terasse die gefliest ist. Wo sie genau diese undicht ist, ist nicht bekannt. Warscheinlich an mehreren kleineren Stellen, an den Bodenfliesen kann man keinerlei Risse erkennen. In dem darunterliegenden Keller dringt das Wasser trotzdem durch und man sieht an der Decke kleine nasse Stellen.

Kann man diese Terrasse abdichten, ohne sie halb abzutragen ? Also auf die fließen flüssige Dichtmasse oder ähnliches draufmachen ? Wenn ich einen Fachmann hole, will dieser natürlich verdienen und empfielt mit bestimmt alles abzureissen und neuzubauen(übertrieben gesagt).

Welche Möglichkeiten gibt es da ? Beim Kauf des Hauses wurde das verschleiert. Der Verkäufer schwört, dass er damit nie Probleme hatte und von nichts weiss. Man kann also rechtlich auch nichts machen.

...zur Frage

Haus Zwangsversteigerung - Keller zu tief gebaut?

Hallo ;)

wir überlegen ein Haus zu ersteigern. Es handelt sich um ein echtes Schnäppchen. Auf den ersten Blick. Es wurde 75 erbaut und damals wurde wider des genehmigten Bauplanes das Kellergeschoss komplett freigelegt und eine Brücke zum eigentlichen Erdgeschoss Hauseingang gebaut. Laut Bauplan wäre das Kellergeschoss zu 3/4 im Boden verschwunden (Hanglage). Im Gutachten steht, dass das Haus aufgrund dieser Mängel keinen Bestandsschutz hat. Was bedeutet das nun konkret? Müssten wir das Haus abreißen lassen? Müssten wir den ursprünglich genehmigten Zustand errichten indem wir das Kellergeschoss von außen auffüllen lassen?

Wir wissen selbst, dass dieses Objekt nach “Finger weg!” Schreit, allerdings ist in dieser Lage alleine der Bauplatz wesentlich mehr wert als der komplette geschätzte wert des Anwesens.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?