Gibts eigentlich eine Möglichkeit wenn man schon ziemliche Geheimratsecken hat eine Möglichkeit die Haare iwie nachwachsen zu lassen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ist einfach so. Wenn du schon Geheimratsecken hast ist das ein Zeichen dafür, dass du früher als als Männer ohne dein Haar verlierst. 

Der Grund dafür ist eine Überempfindlichkeit in der Kopfhaut gegen das körpereignene Hormon Dihydrotestosteron, das sich ab einem gewissen Alter an den Haarwurzeln zu schaffen macht.

Früher hiess es, dass 20 % der Männer in ihren 20ern am erblichen Haarausfall leiden, 30 % in den 30ern usw.

Es gibt Präparate, die den erblichen Haarausfall verlangsamen und sogar stoppen können, die musst du aber ständig nehmen, da sonst die Wirkung nachlässt. Das kannst du googeln oder dich von einem Hautarzt beraten lassen.

Alternativ gibt es Haartransplantationen, die heute schon minimalinvasiv durchgeführt werden können. Da werden Haarwurzeln einzeln aus dem sog. Mönchskranz entnommen (das Haar, das nicht angegriffen wird) und in die betroffene Kopfhautregion eingepflanzt. Nicht ganz günstig aber effektiv.

Ich hoffe, das konnte dir weiter helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest dir Haare transplantieren lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht das ich wüsste. Sonst hilft wohl nur ne Haartransplantation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Tat kann Alpecin dazu beitragen die Wachstumsphasen der Haarwurzeln wieder zu verlängern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?