Gibt's auch unter Christen noch Eltern, die den Ehemann ihrer Tochter aussuchen?

7 Antworten

Natürlich. Lol Und was heißt noch? Das gab es immer. In den letzten Jahren ist das auch unter Atheisten wieder stark im kommen. Das passiert nicht öffentlich. Es gibt versteckt mehr davon, als du ahnst. Ich habe es selber gesehen, wie Kinder von 3-4 Jahren schon untereinander versprochen werden in Familien wo Geld ist und Geld wachsen soll. Das ist nicht religiös bedingt und vorgeschrieben. Das geschieht allermeist nur aus finanziellen oder materiellen Dingen.

Und dass in religiösen Dingen Eltern gern mitreden möchten, ist nicht ungewöhnlich, da die Eltern das Beste für ihre Kinder wollen. So ist es zumindest im Islam und Ausnahmen bestätigen immer die Regel.

Wenn dies so gemacht wird, dann liegt es an der Kultur und nicht an der Religion. Und in unserer westlichen Kultur ist eine solche Praxis nicht üblich.

Ob es im Sinne von Jesus Christus ist, lasse ich demzufolge offen. Die Bibel sagt jedenfalls nichts Konkretes darüber.

33

Es gab Zeiten,da war es eine Sünde Das Katholisch und evangelische Menschen nicht Heiraten durften.

Also hat es doch etwas mit Religion zu tun

0
43
@conzalesspeedy

Aber das heisst nicht im Umkehrschluss dass die Eltern den Ehepartner ausgesucht haben.

Dazu kommt, dass Jesus Christus mit diesem Heiratsverbot ziemlich sicher nicht einverstanden gewesen wäre (um sich auf den Text in der obigen Frage zu beziehen). Das was sich "christlich" nennt, war und ist nicht immer deckungsgleich mit dem was im Sinne von Jesus Christus ist.

0
14
@conzalesspeedy

Es gibt heute noch Zustände wie im alten Rom, wo nur Katholiken untereinander heiraten. Und wenn ein Partner keiner ist, muss er es werden

1
14

Kultur und Religion gehen oft Hand in Hand

0
43
@SPAGETTTIHARRY

Ja, weil viele Menschen nicht differenzieren. Das führt dann zu solchen Fragen wie dieser hier (nicht böse gemeint) oder warum christliche Frauen kein Kopftuch tragen.

Wenn man sich dann ausführlich damit beschäftigt, kann man herausfinden dass das Christentum sich an die Kultur anpasst. Aber das macht viel Arbeit und die macht sich nicht jeder.

1
14
@anniegirl80

Kultur ist das, was Menschen selbst gestaltend hervorgebracht haben. Religion, aber auch

0
14

Dann gehe mal in Ortschaften wie Heiligblut, anniegirl80. Dort wirst du des besseren belehrt

1
noch Eltern, die den Ehemann ihrer Tochter aussuchen?

aber sicher, zu hauf (nicht nur bei Christen) - aber die Tochter interessiert das nicht.

War Hades sauer, als Jesus Christus Seelen mitgenommen hat (Unschuldige aus der Hölle befreit und in den Himmel gebracht hat)?

Am Tag der Kreuzigung Jesus Christus bis zum Tage seiner Auferstehung hat Jesus einige Dinge unternommen. Er ist ins Reich des Todes herab gestiegen, in das alle gestorbenen Menschen gekommen sind, da kein Mensch ohne Sünde oder zumindest ohne Erbsünde war. Die guten Menschen, die gerechten Menschen, die Unschuldigen, hat er befreit und im Himmel abgeliefert. Man kann nur mutmaßen, wie viel Prozent der Seelen er befreit hat, ich denke es waren nicht sehr viele, aber sicherlich mehr als danach als gute Christen durch den Glauben an Jesus Christus in den Himmel kamen. Denkt ihr Hades war einen Moment sauer, als Jesus das getan hat oder war er eher froh wieder mehr Platz zu haben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?