Gibts auch Girls die nix gegen Fussfetischismus haben?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Frauen, die darauf stehen, einen Sexualpartner mit Fußfetisch zu haben, sind äußerst selten. 

Frauen, die es tolerieren, dass ihr Sexualpartner auf Füße abfährt, sind nicht selten.

  • Bedenke jetzt den Unterschied zwischen beiden Aussagen: Ein Fetisch klingt immer nach "der Fuß MUSS dabei sein" oder "mir ist der Fuss wichtiger als die Dame, die dazu gehört". Beides sind keine schönen Gefühle für abwechslungsreichen, liebevollen Sex, der die Bedürfnisse beider Partner berücksichtigt.
  • Ich rate dir, nicht über intime Details deines Sexuallebens zu berichten. Es geht doch überhaupt niemanden etwas an, ob du auf Füße stehst. Auch zukünftigen Sexualpartnerinnen oder neuen Freundinnen solltest du davon nichts berichten.
  • Baue doch Liebkosungen der Füße einfach ganz selbstverständlich ins Liebesspiel ein. In der Missionarsstellung kann du z.B. die Füße deiner Partnerin liebevoll festhalten und ihre Beine anheben. Im Rahmen des Vorspiels kannst du sie am ganzen Körper massieren und nach Rücken und Beinen dann auch ganz intensiv die Füße liebkosen. So fällt dein Fetisch gar nicht auf und ihr genießt beide ein schönes Liebesspiel.

so seh ich das auch

1

Gibt es sicherlich in diversen Foren zum Thema. Ansonsten kommt es auch immer darauf an wie ausgeprägt dieser Fetisch ist. Ist es für dich nur ein kleiner, netter Zusatz werden es wohl einige dir zu Liebe mitmachen, ab und zu. Auch, wenn sie es selbst nicht so gut finden. Spielt das für dich aber eine weitaus größere Rolle gibt es meist nur die Alternative, sie macht etwas was sie gar nicht will und ekelig findet, oder sie lässt es. In dem Fall bleiben dir wohl nur Filmchen oder die Trennung.

Es findet eben nicht jeder alles toll. Für mich würde das genauso gar nicht gehen, dafür finde ich zig andere Fetische überhaupt nicht schlimm.

Natürlich gibt es Fetische und Sexuelle Vorlieben, die viele Menschen abstoßen.
Der Fußfetisch ist ja deine sexeulle Vorliebe. Und wenn du bei jedem sexuellen Beisammen sein, nur an die Füße denkst und dich nur mit Füßen befriedigen möchtest und sonst nix, dann hat dein Sexpartner ja nun mal gar nichts davon.
Man kann sich da sehr leicht benutzt fühlen. Für nix.
Es gibt aber natürlich auf Fußfetischisten, die sehr wohl auch alle anderen Körperstellen der Partner beachten und Geschlechtsverkehr genießen können und auch ein Interesse daran haben, dass der Partner sich wohl fühlt und einen Orgasmus so haben kann, wie er es schön findet.
Und wenn es so ist, dann kann man Füße gut und gerne miteinbauen.
Aber anders, fühlt man sich eben benutzt. Für viele ist der eigene Fuß keine erogene Zone. Und da ist es einfach seltsam, weil man es nicht nachvollziehen kann. Es ist dann reine Gefälligkeit.

Was möchtest Du wissen?