Gibt man der Müllabfuhr Trinkgeld?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich halte es für eine schöne Geste, zu Weihnachten bzw. zum Jahreswechsel die Müllmänner sowie auch den Zeitungs- und Postboten mit einem Geldgeschenk und/oder einer Flasche zu beschenken, unabhägig davon, ob in einer Großstadt oder auf dem Dorf. Mir ist es auch egal, ob die Dienstleistung von ausländischen oder von deutschen Bürgern verrichtet wird - was ist da der Unterschied??? Das ist nicht nur Anerkennung, sondern auch Wertschätzung der Personen und ihres Dienstes, den sie zu "unangenehmen" Zeiten und auch am Wochenende verrichten. Ich lebe in der Großstadt und verfahre so schon seit über 30 Jahren.(Wegen des letzten Satzes bitte keine Punkte!)

Hat ja nichts mit Ausländern usw. zu tun, und Arbeitslosen. Müllmann ist ein ehrenwerter Job, dem leider wie vielen Berufsgruppen (Krankenschwester, Altenpfleger, Straßenbauarbeiter, etc. etc.) nicht genügend Respekt wiederfährt. Mindestens sollte man sich wenn man sie sieht mal bedanken oder einfach nur zeigen daß man dankbar ist. Wenn das mit einem Trinkgeld oder einer Flasche Korn geschieht, dann ist das okay.

Gibst Du dem postmann/frau auch trinkgeld ? Wo fängt man an und bei wem ist schluß ? Es besteht nirgens ein muß,selbst in der Gastwirtschaft ist es kein muß. Alles liegt einzig in deinem ermessen.

Kommt wahrscheinlich auch drauf an wo man wohnt.

In einer Großstadt eher weniger als auf einem Dorf oder Kleinstadt. Da bekommen die Müllmänner schon mal eher etwas.

Also für die Arbeitszeiten und den Lohn (den zumindest die Müllmänner in unserer Gegend bekommen) brauchen die kein Trinkgeld mehr...

Hallo. Bei uns wird das seit jeher so gemacht und ich finde das auch gut. Im Hotel macht das Zimmermädchen die Zimmer sauber und bekommt gutes Trinkgeld (da wird auch nicht drüber diskutiert). Die Müllmänner machen unseren Dreck weg und wer schon mal von einem Müllmänner-Streik betroffen war weiß, daß diese Arbeit kein Zuckerschlecken ist. Gut bezahlt? Alles ist relativ oder? Würdest Du es selbst gerne tun? Wenn "Nein", dann haben sie ihr Trinkgeld verdient... Schöne Grüße justii

Das bleibt Dir überlassen: Von uns gibts zu Weihnachten immer 20 Euro im Umschlag angebunden an eine Flasche Korn :-) Ist rustikal, kommt aber hier gut an.

zu weihnachten oder neujahr mal als anerkennung, so wie auch dem rauchfangkehrer, dem postboten, u. ä.

Hmm....ich bekomme für meine Arbeit, die eh nicht gut bezahlt ist auch kein Trinkgeld.

Ich auch nicht!

0

Was möchtest Du wissen?