Gibt es.Eine chronische blinddarmentzündung? Hilfe?

4 Antworten

Hallo dragonheart,

zuerst einen kleine Anmerkung zum "Loslasstest": ich hab hier gelesen, man solle nicht auf die betroffene Stelle selbst drücken, da die Gefahr eines Blinddarmdurchbruchs bestehen könnte. Solche Tests sind ja Sache des Arztes.

Wann immer der Verdacht auf eine Blinddarmentzündung besteht, lass dich im Zweifelsfalle lieber doch (noch einmal) untersuchen. Wenn der Verdacht besteht, es könne dringender sein, steht auch der ärztliche Bereitschaftsdienst unter der Nummer 116 117 zur Verfügung.

Bei Verdacht auf Krebs etc. gibt es bestimmt entsprechende Untersuchungen. 

Mehr kann ich hier nicht sagen, wir sind ja nur Laien.

In jedem Fall wünsche ich alles Gute!

PS: Vielleicht hilfreich zum Thema Blinddarmentzündung: apotheken-umschau.de/Blinddarmentzuendung

Zweite Meinung einholen. Empfehlen würde ich einen Viszeralchirurgen, Internisten oder vlt einen Orthopäden (könnte ja auch was muskuläres sein) Aber wenn das seit 3 Jahren ist halte ich Krebs für unwahrscheinlich da der unbehandelt nach der Zeit tödlich ist

Es gibt aber eine chronische Blinddarmreizung - hatte ich auch jahrelang.

Was möchtest Du wissen?