Gibt es zwischen e-zigaretten und psychischen krankheiten einen zusammenhang?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich kenne die chemischen Zusammensetzungen nicht. Ich kann jedoch aus anderer Perspektive beantworten: Die E-Zigarette ist seit 2-3 Jahren auf einem wachsenden Markt unterwegs. Das heißt, vor ca. einem jahr hätten dazu Studien begonnen werden können - die Langzeitfolgen werden dann in 3-5 Jahren erst in Studien auftauchen. 

Fakt ist jedoch, dass das Rauchen mit elektronischen Geräten mehr wird, wenn man umsteigt. Es ermöglicht, an mehreren Orten und auch in kleinen Zeitlücken bzw. Dauerhaft zu rauchen, da es auch weniger im Hals kratzt. Deshalb wird der Rauchkonsum einfach mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?