Gibt es zuviele Menschen auf der Erde?

Das Ergebnis basiert auf 14 Abstimmungen

Sonstiges 43%
2 Milliarden reichen 29%
500 Millionen reichen 14%
1 Milliarde reichen 7%
4 Milliarden reichen 7%
3 Milliarden reixhen 0%
5 Mulliarden reichen 0%

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
500 Millionen reichen

Die Erde ist groß. Es können dort etliche Milliarden Menschen leben. Aber unter den heutigen ökonomischen und gesellschaftlichen Bedingungen sind 1 Milliarde schon zuviel. Die Menschen müssten friedlich sein, das heißt auch ohne Rüstungsindustrie, sich mit vegetarischer und biologisch erzeugter Nahrung begnügen, die auch in Hochhäusern mittels künstlichem Licht angebaut wird. An Wohnraum genügt eine kleine Hütte im Grünen oder eine kleine Wohnung im Hochhaus mit Balkon. Die Energieversorgung müsste über Solarstrom und Raumenergie erfolgen. Unter solchen Bedingungen wären selbst 100 Milliarden kein Problem: Man könnte zum Beispiel die Sahara, 2000 mal 5000 qkm und mehr, künstlich bewässern; jeder erhält 100 qm mit Wasseranschluss für Obst und Gemüse anzubauen; das wäre Platz für . . . (natürlich eine Milchmädchenrechnung); - ein kultivierbarer "zusätzlicher Planet", näher als der Mars.

Also hat die erde mehr unvernüftige menschen als sie verkraften kann.

0
@kaempferdersonne

Es hängt sehr von den Organisationsformen ab und vom technischen Fortschritt. In vernünftigen Systemen sind auch die Menschen vernünftiger.

Und danke für das Sternchen - für meine utopischen Phantasien.

0
@Ubald

Ich denke es hängt nicht so sehr vom system ab sondern vom charakter der menschen.

0
@Ubald

Sehe ich gar nicht so.

Im nazireich gab es viele die mitgemacht haben und andere nicht.

Wären die deutschen vom wesen anders gewesen wäre es nicht so weit gekommen.

0
Sonstiges

Deine Auswahl ist immer degressiv. Ich finde, dass wir es auch mit mehr als jetzt vorhandenen Menschen ziemlich komfortabel hätten, wenn wir etwas gerechter und nachhaltiger wären.

Wenn es den Menschen überall besser geht, lassen die Geburten dramatisch nach.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Jahrelang in Partei und Initiativen tätig
Sonstiges

Du redest da von massivsten Grundrechtseinschränkungen, die mit unseren Menschenrechten und Grundrechten nicht vereinbar sind...

wenn irgendjemand meint, so was durchsetzen zu müssen... Autsch

Rechte haben damit nichts zu tun.

Wir menschen sind weitesgehend schädlinge.

Und da ist es ein gebot die gesellschaft vor zu schützen.

Bevor du von rechten sprichst kommt zuerst die pflicht.

0
@kaempferdersonne

die Frage ist, wer sie umsetzt. Da könnte ja jeder kommen. Beschäftige dich mal mit den Einschränkungen der Kirche gegenüber Homosexuellen und deren "Therapien", mit Scientologys Einschränkungen also gegenüber anderen bzw warum sie als politische Extremisten gelten. Und so weiter... Es geht um Eingriffe in die Privatsphäre usw

0
@chilly10

Ich habe nichts gegen die persönlichen freiheiten solange die menschen vernünftig handeln.

0
@kaempferdersonne

dass alle Menschen vernünftig handeln, ist sehr unrealistisch... Beleg: Kriminalität

0

Global wäre unmöglich, wenn man solche Kontrollen aber in den Wirtschaftsländern dieser Welt einführt bzw. in allen die etwas weiter entwickelt sind, dann reicht das.

Zudem müsste man die Einwanderung extrem Reduzieren, wir in DE würden schon normalerweise weniger werden, aber wegen der Einwanderung halt nicht.

Das Problem haben weniger die reichsten nationen.

0
@kaempferdersonne

Das stimmt aber, wenn du mal überlegst inwieweit sich ein Kind aus DE auf die Welt auswirkt und ein Kind aus einem armen Land in Afrika.

Kind aus DE

- Hat viele elektronische Geräte

- Isst essen aus ganzer welt

- fährt mit dem Auto zur Schule

-...

Das sind alles Sachen die nicht gut sind fürs Klima, das Afrikanische Kind hingegen hat all diese Sachen nicht weswegen er sich weniger negativ auswirkt.

1
@EnderLuca

Das stimmt meist.

Die chinesen holen zb jetzt auf.

Die kaufen zb viele autos usw.

Ich denke da etwas weiter.

Natürlich müssen wir gleichzeitig unsete lebensweise ändern.

Alles gehört zusammen.

Zb gibt es in ärmeren ländern seuchen kriege umweltvernichtung usw.

1
@kaempferdersonne

Wenn wir in Geschichte zurückgucken dann fällt eins auf, je wohlhabender ein Land ist desto niedriger sind die Geburtenraten.

Ich würde also eine zweigleisige Politik machen, geburtenkontrollen in jedem Land in dem es möglich ist und intensive Förderung von Entwicklungsländern.

0
@EnderLuca

Mh die menschen müssten erst mal vernünftig werden.

Da sehe ich schwarz.

Ich weiss immer noch nicht was grösser ist. Das universum oder die dummheit der menschen.

1
Sonstiges

Es sollte doch das Ziel sein unsere Art auszubreiten und mit 2 Milliarden geht das irgendwann nichtmehr

Was möchtest Du wissen?