Gibt es zum Beruf Maschinenbauingenieur ähnliche Berufe bzw Ausbildungsalternativen? Danke

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine alternative zum Studium des Maschinenbaus, stellt die Ausbildung zum "staatlich geprüften Techniker im Maschinenbau" dar. Diese Ausbildung kann an sog. Technikerschulen aufgenommen werden, und dauert in Vollzeit 2 Jahre bzw. wenn man nebenbei berufstätig ist, 4 Jahre. Zulassungsvoraussetzung ist der Gesellenbrief in einem metallbearbeitenden Beruf sprich: Industriemechaniker, Werkzeugmechaniker etc.. Der Ausbildungsplan sieht Mathematik, Physik, Werkstoffkunde, Konstruktionslehre, Festigkeitslehre , Technische Mechanik und weitere Fächer des Vordiploms eines allgemeinen Maschinenbaustudiums vor, allerdings im Tiefgang und Umfang des Lernstoffs in teilweise deutlich abgeschwächter Form. In manchen Bundesländern erlangt man mit dem Abschluss zum stl. gpr. Techniker die Fachhochschulreife, und manche entscheiden sich auch danach noch für ein Studium des Maschinenbaus. Hier werden dann alle vermittelten Kenntnisse in Theorie und Praxis vertieft - ein ingenieurwissenschaftliches Studium eben!

Ein guter staatlich geprüfter Techniker kann durchaus Arbeiten von Maschinenbauingenieuren aufnehmen ( Konstruktion, Produktionsüberwachung, Vertrieb) und steht in der Qualifikationshierarchie zwischen einem Meister und Ingenieur. Ich persönlich finde den Abschluss durchaus lohnenswert, die sich weiterbilden möchten.

Was möchtest Du wissen?