Gibt es Zimmerkühler, die ohne eine Leitung nach drausen und ohne das ich irgenwelche eiswürfel oder sowas rein tun muss funktionieren?

5 Antworten

Wenn Du die Wärme los werden willst, muss sie wegtransportiert oder "aufgebraucht" werden.

Ein preiswerter und effektiver Weg ist es, solange es noch kühl ist, ausgiebig zu lüften, die Wohnung bzw. Zimmer so gut wie möglich gegen Außenwärme zu dämmen (Fenster und Türen schließen bzw. verhängen). Möglichst großflächige oder mehrere feuchte Tücher zum "trocknen" aufhängen. Die Verdunstungskälte reicht, um die Innentemperatur zwischen 2 und 5 Grad niedriger zu halten als die Außentemperatur.

Sich selbst verschafft man mit einem feuchten Tuch um Nacken und Schultern gelegt Erleichterung.

Das lässt sich natürlich auch "elektrisch" machen, im Handel finden sich Geräte die grundsätzlich auf dem Prinzip Verdunstungskälte arbeiten.

Viel effektiver sind die allerdings (nach eigener Erfahrung) nicht, dafür Lärmen sie und verursachen Kosten.

Hallo! Es kann nicht gehen - Burke erklärt das ganz gut. Und auch bei Ventilatoren gibt es viele Irrtümer. 

Und um mal einen Irrtum zu beseitigen : In einem geschlossenen Raum bringt ein Ventilator 0 Änderung der Temperatur. Kann man physikalisch auch leicht erklären. Die vorhandene Wärmemenge im Raum bleibt gleich. Es wird lediglich die warme Mischluft von der Haut geblasen. mit dem Risiko dass man austrocknet. 

Ich wünsche Dir einen schönen Sonnentag

Nein.

Wenn du die Kälte nicht von außen zuführst (bzw. die Wärme des Motors nach draußen abführst), arbeitet Dein System in einem abgeschlossenen Volumen. Und jede Art der Energieumwandlung ist mit Verlusten durch Reibung = Wärmeerzeugung verbunden. Es wird also nicht kälter, sondern wärmer.

Das alte Beispiel vom Kühlschrank mit offener Tür.

Was möchtest Du wissen?