Gibt es Wohlfühlpfunde?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Tja, das ist nunmal evolutorisch begründet: hat das Männchen einen Partner gefunden, muss es nicht woanders um ein Weibchen buhlen (ergo: eine gute Figur machen). Das Weibchen hat eine starke Neigung dazu, den männlichen Partner an sich zu binden (wg. der Sache mit dem Nachwuchs und deren Schutzbedürftigkeit), ergo stellt sich soetwas wie ein "stilles Übereinkommen" ein:

Der Mann muss nicht mehr suchen und wird gemütlicher (mehr Gewicht). Die Frau bindet durch etwaiges Manipulieren den Mann an sich - durch gesteigerte Unattraktivität des Mannes aufgrund vermehrter Gewichtszunahme kommt ihr das zu pass (keine weibliche Konkurrenz).

viele sind mit dem partner zu hause und kochen zusammen, so eine art hobby, das man zusammen entwickelt,, andere paare fangen zusammen sport an... diese wiederum verlieren wohl diese so genannten "wohlfuehlpfunde" .. ist was schoenes :)

Ja sicher - es gibt Menschen, die essen wenn sie glücklich sind mehr - andere widerum nehmen ab wenn sie eine Beziehung haben. Genauso ist es ja auch mit Leuten die Kummer haben. Die einen bekommen dann gar nichts mehr runter und andere futtern geradezu vor Kummer und werden dicker.

kikkerl 17.04.2010, 06:25

moin auch schon wach?

0

natürlich! sowie mancher sich nur dann wihlfühlt wenn er dünn ist gibt es menschen die sich nur dann wohlfühlen wenn sie molliger sind

Was möchtest Du wissen?