Gibt es wissenschaftlich gesehen eine Hölle?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich habe mir jetzt einige Kommentare hier durchgelesen und kann dir nur als Christ sagen: es gibt die Hölle. Die, die behaupten es sei rein religiöses Geplapper haben noch nie die Herrlichkeit Jesu erfahren. Ich bin erst 17 und habe Jesus (Gott) in mir und fühle mich so frei und er will mir (und auch jedem) helfen, aber du kannst dir nur helfen lassen, indem du dich von ihm helfen LÄSST. Ich kann dir nicht anders als es ist sagen, es gibt die Hölle. Du aber kannst der Hölle entweichen, indem du Jesus Christus als deinen persönlichen Retter annimmst, auf ihn harrst und ihm vertraust. Ich merke du lässt dir ziemlich viel von den Atheisten hier einreden, lass dir nichts einreden!!! Gott ist nicht irdisch, das hat nichts damit zu tun, dass das Gehirn ausschaltet und man danach nichts mehr wahrnimmt, nein, es gibt ihn, du musst nur vertrauen. Wenn du dir Zeit nehmen willst, sieh dir diese Nahtoderfahrung von Ian McCormack, schaus dir an und ich sage dir, du könntest etwas an Glauben finden, ich bitte dich ganz innigst, sieh es dir an, denn es könnte dich wirklich verändern.. Gott segne dich

Do3w

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Wissenschaft sagt bisher gar nichts dazu. Jene, die mithilfe der Religion Macht über andere Menschen bekommen sollen, drohen gern mit Höllenqualen.

Auf jeden Fall halte ich es für besser, sich auf Erden gut, z. B. sozial und empathisch zu verhalten, als dies in Spekulation auf ein gutes Leben im fraglichen Jenseits zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Interessant, dass du dir darüber einen Kopf machst, aber ich will dir was verraten. Du brauchst garnicht so angestrengt nach Himmel und Hölle zu suchen, die findest du beide hier auf der Erde. 

Dieses Ammenmärchen von ewiger Verdammnis gehört in den Bereich der Gruselgeschichten.

Wenn du sicher gehen willst, sei ein guter Mensch, sei Hilfsbereit und freundlich, dann geht die ganze Sache auf jeden Fall gut aus. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dxmklvw
25.10.2016, 17:25

Bezieht man Begriffe wie Himmel und Hölle nicht auf Einzelne, sondern auf Gruppen, dann meine ich, daß es so etwas wie "ewige Verdammnis" doch gibt.

Immerhin gibt es Kulturkreise, die aufgrund ihrer seit vielen Generationen eingeübten Fehlbewertungen und Aberglaubensanteile aus dem Unheil (Leistungsunfähigkeit aufgrund innerer Zerstrittenheit, Bürgerkrieg usw.) gar nicht mehr herauskommen, was sich aber erstaunlicherweise recht plötzlich herauskristallisiert hat und vordem so nur als Möglichkeit vorhanden war.

0

Nein wissenschaftlich gesehen gibt es die nicht, genau so wie Gott oder Satan, Engel, Dämonen etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHilfeSucher3
23.10.2016, 23:55

Also brauch ich mich nicht dafür rechtfertigen?

0

Nein, unmöglich. Nach dem Tod ist Schluss. Ein Bewustsein ist nur der Prozess eines Gehirns und wenn das Gehirn aus ist, kann man danach nichts mehr wahrnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHilfeSucher3
23.10.2016, 23:57

Das wars? Kein Teufel mit Dreizack der dich aufschlitzt? 

0

Himmel und Hölle sind religiöse Märchen. Sie sollen die Menschen dazu bringen, sich im Sinne der Religion zu verhalten. Wer sich "falsch" verhält muss in der Hölle schmoren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHilfeSucher3
23.10.2016, 23:58

Also dient sowas nur dafür das man Leuten Angst macht verstehe

0

Wissenschaftlich gesehen, gibt es keinen Gott, keinen Teufel , keinen Himmel und auch keine Hölle ! Machst dir also umsonst sorgen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?