Gibt es (wissenschaftlich gesehen) anhaltspunkte für eine Seele?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Dazu müsstest du (wissenschaftlich gesehen) erstmal sagen, was du unter "Seele" verstehen willst.

Seele im traditionellen Sinne ist jedenfalls Glaubenssache und kein Gegenstand für die Wissenschaft.

Geazel88 30.05.2011, 09:28

z.B:

Mein Hirn sagt meiner Hand: Greife aber meine Seele sagt meinem Hirn: Sag der Hand sie soll greifen

Oder als Frage formuliert: Was gibt unserem gesamten Hirn die Befehle? Meiner Meinung nach tut dies die Seele (Geist des Menschen)

0

Die Kirchliche Definition kann man weder bestätigen noch wiederlegen. Wäre das anders, so würde entweder Theologie ein Bereich der Physik oder einer anderen Naturwissenschaft werden oder ganz verschwinden.

In der Wissenschaft spricht man von dem Bewusstsein und nicht von Seele. Die Seele ist ein Begriff aus dem Glauben. Jeder Mensch hat ein Selbst Bewusstsein und Selbst Erkentnis. Aber die Seele ist nichts mit dem man in der Wissenschaft etwas anfangen könnte. Ähnlich den Geistern, dem Teufel, das Gute und Böse.Wissenschaft kann sich nur mit Greifbarem beschäftigen, aber nicht mit Glauben und Dinge die daraus resultieren.

Die langläufige Vorstellung von einer Seele geht auf die Griechen zurück. Sie glaubten, dass der Menschen aus einem unsterblichen Teil (Seele) und einem materiellen Teil (physischen Körper) bestehen würde. Beim Tod würde die Seele den Körper verlassen.

Diese Vorstellung entspricht keiner Realität., weil der Mensch in seiner Gesamtheit der Tod unterworfen ist. Denn unser Ichbewusstsein befindet sich im Gehirn und ist mit ihm untrennbar verbunden. Das kann daran gesehen werden, dass z. B. bei Alzheimer Krankheit dieses Bewusstsein völlig zerstört wird.

Genauso beeinflussen bestimme chemische Stoffe unser Bewusstsein (Verstand, Gefühl) und verändern dadurch das Verhalten des Menschen. Darum gibt es dieses für sich unabhängige Ich- Bewusstsein nicht. Es ist genauso vergänglich wie der gesamte Organismus.

Darum gibt es weder eine Seelenwanderung noch eine permanente (wiederholende) Wiederverkörperung der Seele.

Commodore64 30.05.2011, 09:29

Drogen, auch legale nicht zu vergessen! Auch diese weltlichen Wirkstoffe können das Bewusstsein sehr stark beeinflussen.

Auch ein kleiner Schnitt im Gehirn, eine Lobotomie, verändert die "Seele" eines Menschen extrem.

0

Der springende Punkt bei Deiner Frage ist tatsächlich der, was dieses Wort "Seele" für Dich bedeutet, was es mehrheitlich für die Allgemeinheit bedeutet, und was es für verschiedene Wissenschaften bedeutet.

Erst wenn wie das geklärt hätten, könnte man Deine Frage sinnvoll und den Tatsachen entsprechend beantworten.

Was bei dem schon genannten Wikipedia-Artikel zu "Seele" fehlt, ist folgende wichtige Bedeutung des Wortes: "das Innere von Etwas", zum Beispiel in der Bedeutung "Inneres des Laufs oder Rohrs einer Feuerwaffe (Seelenachse)".

Insofern gibt es eigentlich auch eine wissenschaftliche Bedeutung des Wortes "Seele", und zwar grundsätzlich als das Innere von Etwas. Allerdings war damit ursprünglich dann nicht das Innere von Menschen gemeint, aber es besteht von der Bedeutung immerhin ein Zusammenhang mit der speziellen Bedeutung von "Seele", die Du in Deiner Frage aller Wahrscheinlichkeit nach stillschweigend voraussetzt, nämlich ein nicht materiell lebender Teil des Menschen, der den materiell lebenden Körper daher möglicherweise überdauert.

Gäbe es einen solchen nicht materiell lebenden Teil des Menschen, würde dieser Teil den Menschen sicher (auch) im Inneren des materiellen Körpers durchdringen, womit also "Seele" als das Innere von Etwas durchaus eine gute neutrale wissenschaftliche Definition darstellt, die noch nicht besagt, dass es tatsächlich einen nicht materiell lebenden Teil des Menschen gibt. Genau dafür hat unsere materiell orientierte Naturwissenschaft noch keine Anhaltspunkte gefunden, und alle sogenannten Geisteswissenschaften (Theologie mal ausgenommen) befassen sich immer nur mit Aspekten, die mit dem materiellen Gehirn des Menschen erklärbar sind: Psyche, Gedanken, Gefühle.

Aber Seele einfach mit Geist (Bewusstsein in Verbindung mit gedanklichen Fähigkeiten), Psyche oder Gefühl gleichzusetzen, würde bedeuten, dass man das Wort Seele schleunigst abschaffen sollte, bevor die Missverständnisse wegen dessen schwammiger bis beliebiger Definition ins uferlose wachsen.

Wenn man alles wissenschaftlich erklären könnte, dann hätte man nichts mehr, worüber man staunen kann. Nein es gibt keinen gesicherten Beweis, daß es eine Seele gibt.

Geazel88 30.05.2011, 07:24

ANHALTSPUNKTE

0

seele ist ein immaterielles kraftgebilde.


wissenschaft kann nur etwas sagen über materie, die mann wiegen,


Ist ein durch gute Frage für mich das zu erklären bedarf es einen Diskussionsalbend und es wird jeder anders deuten. aber im Wikipedia geht es halt so http://de.wikipedia.org/wiki/Seele

die seele in der psychologie schon, nur die, die in den himmel steigt nicht.

Guten Morgen,

sieh dir doch mal die folgende Seite an. Hier findest du neben nützlichen Infos auch weiteres Antworten zu deiner Frage.

http://de.wikipedia.org/wiki/Seele

Ich hoffe, mein Tipp war für dich hilfreich.

nein, da wird wegen aussichtslosigkeit nicht geforscht

Das kann man klar, eindeutig und in völlig ausreichender Ausführlichkeit folgendermaßen beantworten:

nein.

Was möchtest Du wissen?