GIBT ES WIRKLICH "TATTOWIERER" IM GEFÄNGNIS?

4 Antworten

Natürlich gibt es auch in gefängnissen tätowierer. Dort wird entweder von hand oder mit selbstgebastelten tattoomaschinen tätowiert. In deutschland ist es zwar nicht mehr so extrem verbreitet wie etwa in den usa oder in russland, in den gefängnissen in den usa wurde sogar ein eigener tattoostil "erfunden", das "fineline-tattooing". Dieser stil wurde hauptsächlich von einsitzenden gangmitgliedern geprägt und wurde später so populär, das das "fineline" auch von einigen tattooprofis in der freiheit übernommen wurde,allen voran tattoolegende jack rudy. dieser verfeinerte das "fineline" sogar. In russischen gefängnissen hat das tätowieren eine noch tiefere tradition. dort herrscht eine extreme rangordnung unter den insassen, die sogar vorschreibt, wer welches tattoo bekommen darf. Ebenso stehen einige motive für die begangenen verbrechen und die aufgebrummten haftjahre, ob jemand ein verräter/spitzel ist, einbrecher, betrüger usw ist. Es ist ein sehr komplexes thema das leider den rahmen hier sprengen würde. Denn neben den usa und russland gibt es natürlich in jedem land eine eigene kultur was knasttattoos betrifft.

Also aus eigener erfahrung weis ich das es tattoowierer im knast gibt...klar ist es nicht erlaubt sich tattoowieren zulassen und wird auch bestraft...benauso ist es verboten andere zu tattooowieren was sogar zur anzeige gebracht wird. aber es wird trotzdem gemacht. und zu der aussage tattoowieren is doch nicht schwer, also da kann ich nur wieder sprechen man kann sehr viel falsch machen. es gibt ja nicht um sonst die ausbildung zum tattoowierer/in.

wieso Gerücht...? Na logo kann man sich da auch eins stechen lassen.

Was möchtest Du wissen?