Gibt es wirklich so ein Gerät, dass man an den Hals hält, und eine andere Stimme bekommt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nein. Zwar gibt es Vocoder, die das leisten... die sind aber eine Spur größer und 'löschen' die Original-Stimme ja nicht... also würde man beide hören.

Mit Mikro und PC kannst Du aber alle möglichen Stimmen 'benutzen' (Vocoder-Programme gibt's).

das ist weil die Leute nicht mehr reden können, da fasst man sich an den Hals und redet . Das passiert bei Leuten die Krebs an dem Hals hatten und nichts andres übrigblieb als die Stimmbänder raus zuoperieren

(WENN DU DAS MEINST)

Google mal Kehlkopf Mikro. Der Hintergrund ist nicht so lustig, das benützen Leute die nach einer Krebs OP die Stimme verloren haben.

du meinst sowas hier oder

(bei 1:45) weiß jemand wos die dinger zu kaufen gibt? ein kehlkopfmikro ist glaub ich was anderes

ich hab jetzt bisschen gegoogelt, such nach "sprechhilfe" aber die dinger kosten ca 1000 euro pro stück... wenn du auf den sound stehst, ist vllt eine talkbox (das mit dem schlauch im mund :D) was für dich

0

Das solltest Du Dir nicht wünschen.

Das gibt's als Belohnung für den Krebs, der ein Tracheostoma nötig macht.

Wie schon gesagt: rauch tüchtig, besser mehr als weniger. Und Du bekommst es vom Doc.

Das ist ein Vocoder (Voice Coder), der dient Menschen ohne Kehlkopf (z.B. nach Krebs-OP) dazu, sich sprachlich ausdrücken zu können. Das Gerät synthetisiert Sprache.

Rauch 20 Jahre und wenn glück hast bekommst eins.

Was möchtest Du wissen?