Gibt es wirklich, laut Robert Stolz, nur gute und/oder schlechte Musik?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Weder noch. Es gibt nur Musik. Jeder denkt halt anders drüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kuppelwieser 01.01.2016, 01:28

Richtig, Musik ist eine folge von Tönen, ob zufällig oder komponiert und objektiv nicht zu bewerten! Der Kannibale in der Südsee liebt vielleicht die Jahrtausend alten Trommelrhythmen mehr als eine Beethoven-Sinfonie?  

0

Das vollständige Zitat lautet: Es gibt keine leichte und keine schwere Musik, es gibt nur gute  oder schlechte.

Der Satz klingt zwar zunächst überzeugend, ist es aber nicht. Denn  wer bestimmt, as gute, was schlechte Musik ist?

Nach MEINEM Geschmack war die Musik von Robert Stolz, dem "leichten" Operettenkomponisten, eher schrecklich.

Seriöse Musikkritiker unterscheiden auf  jeden Fall  AUCH zwischen  "leichter" und "schwerer" Musik.  Viele Stücke von Beethoven sind z.B. "schwerere Kost" als manche gefällige Stücke Mozarts, und es kann andererseits kein Zweifel daran bestehen, dass selbst das "leichteste" Stück der (im weitesten Sinne) klassischen Musik, also z.B. ein Strauß-Walzer,  eine höhere musikalische Qualität hat als 98 % der  Popmusik von heute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gut und schlecht ist eine subjektive Meinung. Allerdings finde ich z.B. einige Lieder weder besonders gut noch besonders schlecht. Also so mittelmäßig.. hörbar aber nicht mein Lieblingslied - so nach dem Motto..Muss man aber für sich selbst entscheiden.. Wie gesagt, ist alles subjektiv.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja schon, nur meint damit jeder etwas anderes!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?