Gibt es wirklich junge Männer, die auf Oma-Sex stehen?

7 Antworten

Es gibt auch Menschen, die haben fetische / Phantasien mit Leichen zu schlafen..
Und ja, das ist wirklich ernst gemeint, kam neulich auch bei Akte XY auf ZDF :p

es gibt wohl nichts was es nicht gibt

0

das ist so xD

0

Es gibt Frauen die recht früh schon eine Oma werden. Die sind dann mit 40 oder auch jünger, sehr begehrenswert.

Ich kenne eine Oma, die wird glaub ich 35 oder 36, zählt das auch?

eher so 70+

0

Warum gehen so viele junge, gut aussehende Männer in den Puff?

...zur Frage

Sind Prostituierte sehr schöne Frauen, schließlich bezahlen sie Männer für Sex?

...zur Frage

Soll ich mit 21 öfters im Bordell gehen?

Also hier lese ich dass allein schon 13 Jährige viel Sex haben als ich, was mich zum Versager macht und unmännlich. Daher möchte ich öfters im Bordell gehen. Frauen stehen eher auf erfahrene Männer als Jungfrauen, und das lese ich auch auf dieser Seite.

P.S.: Mein erstes Mal hatte ich auch im Bordell :)

...zur Frage

Haben Männer mit EXTREMER Schüchternheit einen Anspruch auf Sex im Bordell bzw. dürfen die abgelehnt werden?

weil menschen wie ich im normalen leben keine Chancen haben auf Sex und Hilflos sind eine Partnerin zu finden oder Sex zu bekommen da die außergewöhnliche Belastung haben und keine Chancen zu bekommen deswegen Männer die wegen ihrere Sozialen Phobie kein Wort sprechen können ein Anspruch auf Sex im Brodel oder dürfen die Nutten einen deswegen ablehnen?

uns muss doch irgendwie auch geholfen werden und befriedigt werden wo bleibt das vergnügen, für die menschen mit sozialphobie!?

Ich mein das Problem ist halt dass ich KEIN WORT zu der sagen könnte nicht mal hallo usw und alles auf zettel schreiben muss

...zur Frage

Verliebt in eine Hobby-Prostituierte, Geht das gut?

Zuerst etwas zu mir: Ich bin 23 Jahre, bin berufstätig und Single.

Zu Ihr: Sie ist 26 und macht das eben nicht unbedingt aus der Not heraus, sondern auch einfach weil es ihr Spass macht. Sie sucht sich Ihre kunden sehr mit bedacht aus. Nebenbei ist sie ebenfalls berufstätig, single und macht den "escort-service" eben nur nebenbei.

Vor ca. 2 Monaten hatte ich mich dazu entschieden spontan zu einer Prostituierten zu gehen.

Da ich zu dem zeitpunkt der sex bei mir etwas zu kurz kam, habe ich mich für den "leichten Weg" entschieden.

Ich wollte aber nicht in einen Puff oder ähnliches weil dort die Hygiene einfach untererdisch ist. Also hab ich mich dazu entschieden zu einer Person zu gehen die eben diese Dinge so neben bei macht. Sie wohnt ca. 100km weit weg von mir.

Das 1. Treffen war sehr schön, wir haben viel geredet , quasi über "Gott und die Welt" alles war eben nicht gezwungen und sehr natürlich. Da Sie mich aber noch nicht kannte war das mit dem sex sehr begrenzt, sie war halt sehr vorsichtig. Das war aber für mich OK.

Das 2. Treffen war dann einige Wochen später. Wir haben uns zwischenzeitlich immer mal wieder über eine online-plattform geschrieben. Bei dem Date ging schon mehr und sie war sehr viel offener. Wir haben viel gelacht, verstehen uns gut und haben auch einige Gemeinsamkeiten. Tja und dann hats bei mir KLICK gemacht. Es ist das passiert, womit ich im leben nicht gerechnet hätte. Ich hab mich einfach richtig verschossen.

Mein erster gedanke war: "wie dumm kann man nur sein sich in jemanden zu verlieben, der sich nur mit dir trifft wenn du bezahlst"

Sie hatte mir dann auch Ihre PrivatNr. gegeben und haben uns dann nur noch über whatsapp geschrieben. Haben uns bilder geschickt von sachen, die wir erlebt haben etc. Sie hatte mir auch ein paar sexy bilder von sich geschickt usw. haben dann auch immer etwas geflirtet, sofern man das über whatsapp machen kann.^^

Dann haben wir uns ein 3. und 4. mal getroffen. Es war halt eben wie immer sehr schön hatten spass, viel gelacht usw. Man kannte sich halt mittlerweile besser. Dennoch habe ich bis dahin immer noch für die Treffen gezahlt.

Beim 4. Treffen jedoch hatte ich Ihr ein Geschenk mitgebracht. Es war ein Wand-Tatoo das zu ihrer Wohnung passte. Sie hatte sich sehr darüber gefreut. Als wir uns dann verabschiedeten, habe ich sie gefragt ob sie lust hätte mit mir privat essen zu gehen. Sie hatte dann auch zu gesagt.

  • Noch ein Detail am Rande: Wir haben uns noch nie mit Zunge geküsst. In Ihrer Anzeige sagte sie ganz klar, das dies für sie etwas ganz intimes wäre. Das war mir bei den treffen natürlich auch bewusst und hab es dann auch nie versucht, sofern sie es nicht wollte.

Das ist momentan der aktuelle Stand...ich bin leider momentan immer noch am zweifeln ob das eine ernste Sache werden könnte. Und ich habe Angst davor wenn es das eben nicht wird. Vorallem weil wir noch kein Zungenkuss hatten...

Mich würde die meinung eines außenstehenden dazu interessieren...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?