gibt es wirklich ein unterschied zwischen fan und fanboy?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Fans sind einfach nur Leute, die etwas toll finden. Fanboys sind da etwas schlimmer, das merkt man beispielsweise an Konsolenfanboys, die Sony oder Microsoft für die Kosten, die sie für den Online-Multiplayer unrechtmäßig bei ihren Konsolen verlangen, auch noch in Schutz nehmen, anstatt das zu kritisieren. Fanboys sind die Leute, die es feiern, wenn ihre liebste Konsole öfter verkauft wird, als die Konsole des Konkurrenten, obwohl sie keinen Vorteil daraus ziehen und damit eigentlich rein gar nichts zu tun haben. Fanboys sind die Leute, die sagen, dass Grafik unwichtig ist, wenn der Rechner ihre XBox One bei weitem schlägt, aber die (noch nicht mal native) 4K-Unterstützung der XBox One X ohne Ende hypen.

Ja, es gibt Unterschiede. Fanboys können sowohl Frauen als auch Männer sein.

Ich würde sagen fanboy ist schon die Steigerung zu fan. Diese Art von "Fan" himmelt dann die Person ständig an, findet alles was sie macht gut und wenn einer wagt die Person zu kritisieren (konstruktiv oder nicht - völlig egal) wird der Kritiker dann sofort als Feind abgestempelt.

Die weibliche Variante heißt fangirl und ist mindestens genauso schlimm.


Was möchtest Du wissen?