Gibt es wirklich ein Leben nach dem Tod ich kann mir das nicht vorstellen?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Wenn du diese Frage stellst, sollte man meinen, dass du an so eine Art Wiedergeburt glaubst.

Das würde zur Frage führen, was denn vor dem Erdenleben war.

Stell dir mal vor, du wärest im Jenseits mit tausenden anderer Energiekörper zusammen und jemand erzählt dir etwas von der Erde und der Möglichkeit, nach dieser Zeit einen stofflichen Körper zu bekommen, mit dem du für eine Weile lachen, weinen und leben kannst.

Du sagst begeistert JA, das will ich...

Nun bist du hier... Was würdest du deinen Mitseelen im Jenseits erzählen? Können sie das verstehen?

Was ist, wenn sie dich fragen würden, ob du dieses Leben in einem Körper vollständig angenommen hast..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo HolgerStreet,

die Vorstellungen, was nach dem Tod geschieht, gehen oft weit auseinander. Einige glauben, der Mensch besäße eine unsterbliche Seele, die den Körper beim Tod verlässt und an einem jenseitigen Ort weiterlebt. Andere sagen, von dem Menschen bleibt gar nichts übrig und er höre einfach auf zu existieren. Doch egal, welche Auffassung jemand vertritt, die meisten haben irgendwie Angst vor dem Tod. Warum? Kurz gesagt sind wir mit dem Wunsch erschaffen worden, für immer am Leben zu bleiben. Darum wird das Sterben als etwas völlig Widernatürliches empfunden. Manche haben jedoch zusätzlich Angst, weil sie befürchten, sie könnten in die Hölle kommen.

Um sich Klarheit zu verschaffen, wäre es hilfreich, einmal in der Bibel nachzuschauen, was sie über den Tod sagt. In dem Bibelbuch Prediger steht unmissverständlich: "Denn die Lebenden sind sich bewusst, dass sie sterben werden; was aber die Toten betrifft, sie sind sich nicht des geringsten bewusst... Alles, was deine Hand zu tun findet, das tu mit all deiner Kraft, denn es gibt weder Wirken noch Planen, noch Erkenntnis, noch Weisheit in dem Scheọl [das Grab], dem Ort, wohin du gehst." (Prediger 9:5,10) Wenn der Mensch stirbt, dann hört er auf zu existieren. Er befindet sich, wie obiger Text zeigt, in einem Zustand völliger Bewusstlosigkeit. Sämtliche Lebensfunktionen sind erloschen, da sie an den Körper gebunden sind. Nach der Bibel gibt es nichts - auch keine Seele - , die nach dem Tod weiterlebt.

Das bedeutet jedoch nicht, dass mit dem Tod für immer alles aus ist. Die Bibel spricht von einer Auferstehung, bei der Gott die Toten zum Leben zurückbringen wird. Wie ist das möglich? Weil Gott ein vollkommenes Gedächtnis besitzt, das in der Lage ist, sich an das Lebensmuster jedes einzelnen zu erinnern. Für Gott ist die Auferstehung ungefähr so, als würden wir einen Schlafenden wecken. Aus diesem Grund verglich Jesus den Tod mit einem Schlaf (siehe Joh. 11:11-14). Nach der Auferstehung werden die meisten auf der Erde weiterleben, allerdings unter besseren Voraussetzungen, als dies heute der Fall ist. Gott wird, wie die Bibel zeigt, zuvor in das Weltgeschehen eingegriffen und für bessere Verhältnisse gesorgt haben. Dies wird mit sehr schönen Worten in der Offenbarung, dem letzten Buch der Bibel beschrieben. Dort heißt es: "Dann hörte ich eine laute Stimme vom Thron her sagen: „Siehe! Das Zelt Gottes ist bei den Menschen, und er wird bei ihnen weilen, und sie werden seine Völker sein. Und Gott selbst wird bei ihnen sein.   Und er wird jede Träne von ihren Augen abwischen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch wird Trauer, noch Geschrei, noch Schmerz mehr sein. Die früheren Dinge sind vergangen" (Offenbarung 21:3,4).

Die Auferstehung ist ein in der Zukunft liegendes Ereignis, das Jesus einmal wie folgt beschrieb: "Wundert euch nicht darüber, denn die Stunde kommt, in der alle, die in den Gedächtnisgrüften sind, seine Stimme hören und herauskommen werden, ... zu einer Auferstehung des Lebens" (Joh. 5:28, 29). Das bedeutet, dass die Verstorbenen bis zum Tag der Auferstehung im Todesschlaf ruhen. Es gibt auch niemanden, der mit einem Höllenfeuer gestraft wird. Wenn man über das Gesagte nachdenkt, dann mag man zwar immer noch ein gewisses Unbehagen bei dem Gedanken an seinen eigenen Tod empfinden, doch ist einem der ganz große Schrecken vor dem Tod sicher genommen. Ist das nicht sehr erleichternd?

LG Philipp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das muss jeder für sich selbst entscheiden was er glaubt. ich kann dir hir nur von meinem glauben erzählen.

also ich bin christ und glaube an jesus. ich glaube das er sündlos am kreuz für mich starb, das er nach 3 tagen wieder auferstand und bis heute lebt!

ich selbst habe in einer sehr schwern zeit zu jesus gefunden, ich habe gesoffen gehurt und gespielt, ich hatte mit vielen süchten zu kämpfen hatte mit hass und vielem mehr.

in dieser zeit war es in meinem leben düster und leer da ich dachte ich sterbe und das war es, ich wollte mein leben voll auskosten. eines tages begegnete mir jesus in form meines besten kumpels. ich hasste zu dieser zeit die christen.

aber meinem besten kumpel konnte ich schlecht auf die fresse hauen, den er war ja mein freund.

mein freund erzählte mir von jesus und ich drohte ihm schläge an wenn er weiter macht, nur er kam immer wieder mit diesem jesus an.

er zeigte mir das vor hunderten jahren jesus kommen angekündigt wurde . das sich alles so erfüllt hatt wie im alten testament beschrieben wurde!

dann kam eine ganz schlimme zeit in meinem leben ich hatte ein krassen absturz und musste mich in behandlung begeben. die ärzte erkannten das ich nichtmehr lange leben werde wen ich mein leben nicht änderre.

also wurde ich in eine klinik gebracht, in so einer klink hat man viel zeit nachzudenken wie es weitergehen soll im leben. und man denkt über rettung für sich selbst nach. und mein bester freund erzählte nach wie vor von diesem jesus

eines tages wusste ich das es an der zeit ist mein leben jesus zu übergeben, was ich auch tat. meine entlassung sollte eigendlich erst in ein paar wochen stattfinden aber nachdem ich mein leben jesus gab hies es zu mir am nächsten morgen das ich entlassen werde.

nach meiner bekehrung musste gott sehr viel an mir arbeiten es gab rückschläge aber gott ging mit mir duch tiefe täler tiefer als sich das manch einer vorstellen kann.

trotz alledem bin ich an jesus dran geblieben und er an mir. heute kann ich sagen das ich ein erfülltes leben führe.

so jetz weisst du warum ich an mein jesus glaube. er holte mich aus tiefen die nur wenige leute gesehen haben.

Gruß Fischer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest Dir über Das Thema Bücher kaufen. Es gibt eines von Mathias Schreiber: Was von uns bleibt und von Raymond A. Moody : Leben nach dem Tod. Es beantwortet Dir viele Fragen.Die angst vor der Sterblichkeit ängstigt uns buchstäblich zu Tode. Wenn man sich aber damit befasst und auch den Gedanken annimmt,das alles Endlich ist,kann man doch besser mit leben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da es keine Beweise für oder gegen ein Leben nach dem Tod gibt, ist die Annahme, ob es ein Leben nach dem Tod gibt, oder nicht, und wenn es eines gibt, wie dieses dann aussieht, eine reine Glaubenssache. Ganz recht, auch wenn es jene, die nicht an ein Leben nach dem Tod glauben, nicht akzeptieren wollen, aber auch sie glauben, denn sie glauben, dass es nach dem Tod kein weiteres Leben gibt.

Ich habe einen persönlichen starken und recht detaillierten Glauben in Bezug auf ein Leben nach dem Tod, aber das muss keineswegs bedeuten, dass ich mit meinem Glauben recht habe. Was allerdings nicht geschehen kann ist, dass ich in meinem Glauben enttäuscht werden könnte, denn entweder gibt es ein Leben nach dem Tod, woran ich glaube, oder es gibt kein Leben nach dem Tod und dann werde ich das niemals erfahren, weil es dann nichts mehr zu erleben gibt, wenn es für mich entsprechend an der Zeit ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann mir das Leben nach dem Tod auch nicht vorstellen. Ich glaube aber daran, weil es mir Hoffnung im Leben gibt. Das macht einen allgemein auch viel froher. Aber du musst daran glauben und nicht es verstehen. Das ist sehr wichtig. Die andere Sache ist: Was genau kommt nach dem Leben. Lass dich da mit aufrichtigem Glauben von den Informationen darüber von der Bibel überzeugen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann zwar daran glauben - aber ganz sicher ist, dass sich das Leben vor dem Tod abspielt - und sicher ist auch dass diejenigen die das beantworten könnten die Frage nicht beantworten werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und wer hier soll dir das SICHER beantworten können?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann genieße zunächst das Leben vor dem Tod!  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann sich jeder seine eigene Meinung bilden. Es gibt keine Beweise dafür

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt nur nahtod Erfahrungen die recht interessant sind. Aber die Forscher sind doch schon so weit herauszufinden wie es mach dem tod ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin Christ, ich glaube an ein Leben nach dem Tod.

Du kannst im Internet nach "Mädchen begegnet Jesus" und
"Wissenschaftler Nahtoderfahrung Buch" suchen (ohne Anführungszeichen).
Das sind Gründe, um an Gott und ein Leben nach dem Tod zu glauben.

Wenn Du mehr wissen möchtest, was mich überzeugt, dass es Gott gibt, dann kannst Du mich z.b. fragen oder auf mein Profil gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, gibt es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das weiß niemand.Ist mehr eine Glaubensfrage und Philosophie.

Stell dir die Frage: Spielt der Fakt eine Rolle?

Ob es nun wirklich so ist oder nicht ist meiner Meinung nach egal. Im Leben wirst du es sowieso nie herausfinden. D.h. wenn du dich damit besser fühlst tut es nicht weh dran zu glauben. Es hilft der nur seelisch besser durchs Leben. Wenn es am Ende doch nicht so ist, so hast du zumindest im Leben von der Vorstellung profitiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das Licht aus ist bleibt es aus. Da gibt es nichts mehr. Nada, niente.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfache Antwort:
Es ist noch keiner wieder zurück gekommen, der das beantworten kann.

Also bleibt dir zur Beantwortung nur dein Glaube.

Ja, ich glaube daran!

oder

Nein, ich glaube nicht daran!

Das kannst NUR DU DIR SELBER beantworten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wissen tut es keiner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das gibt es nicht. Deshalb lebe jetzt....................

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?