Gibt es White Privilege?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, natürlich gibt es das noch. Beispielsweise werden Nicht-Weiße Menschen gerne mal öfter von der Polizei kontrolliert oder es wird bspw. davon ausgegangen, dass diese kein deutsch sprechen.

Es gibt viele Beispiele und Rassismus ist ein Problem, welches immer noch in großen Rahmen existent ist, wobei Rassismus innerhalb von "weißen" (oder "caucasian) Menschen auch ein riesiges Problem ist, da ja Nordafrikaner*innen und Araber*innen auch zu "weißen" Menschen gezählt werden.

Genau das hab ich auch als Argument genannt, da ich sehr viele Afrodeutsche als Freunde habe, haben sie mir nur bestaetigt wie die manchmal behandelt werden und Weisse in deren gegenwart Priviligierter behandelt werden z.B wenn es um eine beratung geht in irgendwelche Geschaeften oder in deren Job. Aber die andere Partei ist immer noch der ueberzeugung, das White Privilege nicht existiert, die bestehen sogar mehr darauf dass dunkelhaeutige Menschen besser behandelt werden.

0

Schwachsinn sowas dummes hab ich ja selten gehört!

Was hat es denn bitte mit "White privilege" zu tun, dass schwarze viel mehr Gewaltverbrechen begehen als weiße? 

Ist es dann nicht nichts andere als logisch potentielle Kriminelle stärker zu überwachen als andere die sich richtig verhalten ?

0
@flywieeinadler

Schwarze begehen, in den USA mehr Gewaltverbrechen, da sie oft in schwierigeren sozialen und wirtschaftlichen Lagen leben. Dies ist auch auf Rassismus zurückzuführen.

0

Definitv, auch bei Menschen die zb. der festen Überzeugung sind,  dass sie nicht nach Rasse, Ethnie, Religion, Hautfarbe unterscheiden gibt es manchmal unbewusste Rassismen, die ihnen selbst nichtmal klar sind. Vielleicht ist es ja wahr, dass die Angst vor dem Fremden uns wirklich angeboren ist und nicht so schnell weggeht.

Also vor dem Gesetz nicht mehr, dennoch ist dessen erfolgreiche Umsetzung vor allem in den USA nich überall zu verzeichnen. Jedoch bei weitem nicht mehr so stark wie früher. Einige Menschen sind aber durch diesen historischen Hintergrund bestimmt voreingenommen gegenüber Schwarzen.

Natürlich nicht, und diese Antwortem die ich hier lesen muss lassen mich langsam meinen Glauben an einen Durchschnitts-IQ über 70 verlieren .White privilege ist eine idiotische Erfindung andersfarbiger ihr Versagen zu erklären und keine systematische Benachteiligung Schwarzer des Systems.

Wo sollte es die hier geben?

geh mal in ein JobCenter, da gibt es wohl keine Priveligierten -

wer was kann und etwas aus sich macht erfährt auch Anerkennung- egal welcher Hautfarbe -

aber es gibt auch Leute , die ruhen sich auf ihrer scheinbaren Diskrimminierung aus und nehmen sie zum Anlass nicht aktiv an ihrer Situation zu arbeiten.

Da ist die Hautfarbe dann auch gleich.

Was möchtest Du wissen?