Gibt es wesentliche Unterschiede zwischen dem VdK und dem SoVD?

2 Antworten

Ich war beim VDK und würde zumindest von meiner Ortsgruppe Nberg Rosenau dringendst abraten.

Angepampt worden hoch 3, Standard-einfach und verp* dich..

Was die machten, hätte ich besser gekonnt, die Aktion war einfach nur rausgeworfenes Geld.

Und auf eine Eingabe deswegen an Ortsverband und sogar an LV in München kam..nichts.

Lieber SoVD, von denen höre ich immer Gutes, beim VDK scheint es extremst auf Ort und Berater anzukommen, das habe ich mittlerweile oft mitgekriegt (NRW, NDS, BAY)

Angepampt worden hoch 3, Standard-einfach und verp* dich..

Was ist denn da vorgefallen?

0

Pauschal kann man das nicht beantworten. Es kommt immer auf die jeweiligen Beratungsstellen an. Ich war mit dem SoVD sehr zufrieden.

Suche alten roboter-horrorfilm?

Hallo erstmal,

es ist schon ein paar Jahre her und ich kann mich nur dunkel an prägende Szenen erinnern ich hoffe jmd kann mir helfen.

Der Film müsste so um 80/90 gespielt haben.es war ein horror science fiction.

Es geht um ein Vater der sein Sohn verliert dieser hat glaube ich Baseball gespielt und fuhr in einer Videoaufnahm IM Film auf einem Karussell der Roboter hat sich die aufnahmen angeguckt.

Er war deutlich als Roboter zu erkennen Augen Hände also keine haut glaube ich.

In einer Szene kommt der Vater nach hause während der Roboter die katze todgestreichelt hat.

Es war nicht : A.I/D.A.R.Y.L/TM.too much und es war kein Zeichentrick.

Ich hoffe das mir irgendjemand trotz geringer Angaben ein Tipp geben kann,ich bedanke mich an dieser stelle und achja Sternchen gibts dann natürlich auch ;)

...zur Frage

subtraktive bzw additive Farbmischungen

Hallo,

meine Tochter bat mich gerade um Rat hinsichtlich der subtraktiven und additiven Farbmischung. Da ich mir auch nicht ganz sicher bin, möchte ich folgende Frage weiterleiten:

Also prinzipiell sind ihr /uns die Unterschiede klar: Da das Auge nur die Grundfarben erkennen kann, entstehen die restlichen Farbtöne durch "Mischen" / Addieren, was zB durch einen mehrfarbigen Kreisel deutlich gemacht werden kann. Wird dieser gedreht, entsteht die entsprechende Mischfarbe. Die subtraktive Farbmischung hingegen entsteht dadurch, dass das Sonnenlicht als Mischung aller Farben zB auf einen roten Apfel strahlt. Rot wird refklektiert, alle anderen Farben adsorbiert. So weit, so rot. Wenn jetzt aber zB die Sonne auf meine Telefonrechnung strahlt - ist es dann so, dass zunächst alle Farben ausser blau und rot adsorbiert werden, diese reflektiert werden und dann als additive Farbmischung im Auge magenta erscheinen? Kann also auf eine subtraktive Farbmischung eine additive erfolgen? Ich brauche übrigens keine superwissenschaftliche Erklärung, diese beiden Farbmischungen wurden mit nur wenigen Sätzen im Heft erklärt, also eher oberflächlich beschrieben. Wichtig wäre mir nur, dass bei obigen Überlegnungen kein wirklicher Denkfehler vorhanden ist. Danke für eure Hilfe!!

...zur Frage

Nach Umzug: Welcher Feuerwehr beitreten (Neuling)?

Hallo zusammen,

ich möchte schon seit etwa einem Jahr endlich einen kleinen Traum von mir erfüllen und einer Freiwilligen Feuerwehr beitreten. Leider hatte ich auf Grund einer längeren Dienstreise und eines Umzuges nicht die Gelegenheit und Möglichkeit der Feuerwehr in meinem Ort beizutreten. Nun ist der Umzug erledigt und ich möchte das "Projekt" Feuerwehr endlich angehen.

Kurz zu mir, ich bin männlich, 23 Jahre alt, wohne in Niedersachsen und habe keinerlei Vorwissen oder Erfahrung was Feuerwehr angeht.

Heute bin ich etwas mit dem Rad unterwegs gewesen und habe mir zwei nächstgelegene Feuerwachen angesehen und dabei festgestellt, dass die Feuerwache im Nachbarort deutlich besser und schneller zu erreichen ist, als die in meinem Ort. Ich lebe jetzt in einer Kleinstadt mit etwa 15.000 Einwohnern und einer relativ großen Feuerwehr, der Nachbarort und dessen Feuerwehr ist mit etwa 3000 Einwohnern deutlich kleiner.

Nun zu den eigentlichen Fragen, die mir da aufkommen:

  • Darf ich der Nachbarwehr beitreten obwohl ich dort nicht wohne, weil es von mir aus deutlich schneller und besser zu erreichen ist oder muss ich in meiner Kleinstadt eintreten?
  • Welche Wehr wäre für mich als Anfänger besser? Die "Große" mit vielen Einsätzen oder die Kleinere mit deutlich weniger?
  • Welche Tipps habt ihr allgemein für einen Anfänger? Alleine bei dem Gedanken in so eine eingeschworene Truppe zu gehen werde ich sehr nervös, auch wenn mir Freunde und Kollegen immer sagen, dass ich sehr offen bin.

Ich hoffe, dass ich nicht zu viel geschrieben habe und freue mich schon auf eure Tipps und Hilfe.

Grüße McFly

...zur Frage

Setzt sich Ver.di Gewerkschaft auch bei HARTZ IV-Problemen und für Arbeitslose als Mitglied ein?

Wie sieht es eigentlich für Arbeitslose,Sozialhilfe-Empfänger und HARTZ IV-Bezieher aus, wenn diese Rat oder rechtlichen Rat bzw. Erledigung von Schriften in Anspruch nehmen wollen. Unterstützt und wird die Ver.di-Gewerkschaft auch dann für deren Mitglieder her tätig und vertritt diese dann? Oder nur die Sozialverbände wie VdK oder SoVD?

...zur Frage

AGB im Fitnessstudiovertrag in Verbindung mit Beitragserhöhung zulässig?

ich habe am 01.11.2014 in einem Fitnessstudio einen 2-jährigen Vertrag abgeschlossen. Die Preisverhandlungen vorher gestalteten sich bereits etwas schwierig, da das Studio von einem neuen Betreiber übernommen wurde und dieser auch seine Konditionen (und AGBs) durchsetzen wollte. Der Preis war für mich aber das entscheidende Kriterium, ob ich bei diesem Studio bleibe oder nicht. Mit dem abgesprochenen Preis war ich soweit zufrieden und deshalb habe ich auch den Vertrag unterschrieben. In den AGBs gibt es folgenden Satz zu Beitragsanpassungen: *„Eine Änderung der Mehrwertsteuer kann an das Mitglied weitergegeben werden, wenn diese in Kraft tritt. Die Mitgliedsbeiträge können mit einer 4-wöchigen Mitteilungsfrist jährlich um max. 2,00 Euro pro Monat angehoben werden. Eine Beitragserhöhung berechtigt nicht zur außerordentlichen Kündigung“.

Nun gab es am Wochenende Post vom Studio mit der Ankündigung, dass alle Mitglieder ab dem 01.01.2015 2 Euro pro Monat zusätzlich entrichten sollen (macht bei mir eine 8%-Steigerung). Begründet wird das mit den angeblich gestiegenen Kosten (25%) und dass diese Kosten ja zum Wohle der Mitglieder entstanden sind. Und andererseits sollen bisher kostenpflichtige Fitnesskurse damit abgedeckt sein (also Zusatzleistung!).

Dazu muss ich als langjähriger Kunde des Studios sagen, dass sich der „Zusatznutzen“ für die Mitglieder durch die Maßnahmen in Grenzen gehalten hat und viele „alte“ Mitglieder von den Änderungen nicht besonders begeistert waren! An Fitnesskursen war und bin ich nicht interessiert. Etwas bitter stößt mir auch auf, dass ich den Eindruck habe, dass der Betreiber selbst weniger Stunden arbeitet (eben mehr arbeiten lässt) und hier evtl. auch der Versuch vorliegt, die Gewinne für private Ausgaben zu erhöhen (z.B. die Anschaffung eines teuren, sportlichen PKW!). Die Zahl der Studio-Mitglieder wurde im letzten Jahr sukzessiv erhöht – so, dass auch die Einnahmenseite des Studios deutlich besser dastehen müsste.

Nun meine zu erwartende Frage: Kann ich (zumindest für die Vertragsrestlaufzeit) der Erhöhung widersprechen und darauf bestehen, dass meine bisherigen Konditionen beibehalten werden? Da inzwischen meine Sportfreunde das Studio schon verlassen haben, werde ich das im November nächsten Jahres ohnehin tun.

Ist die AGB-Klausel so gültig? Ich habe an mehreren Stellen im Internet gelesen, dass der Verbraucher nicht einseitig benachteiligt werden darf und dass bei Klauseln für Beitragserhöhungen der Verbraucher erkennen muss, was unter welchen Bedingungen auf ihn zukommen kann. Erfüllt diese Klausel diese Anforderungen? Denn auch die Passage zur Mehrwertsteuererhöhung fand ich im Internet als nicht zulässig.

Letzlich könnte der Studiobetreiber hier wärend meiner Vertragslaufzeit um 4 Euro pro Monat erhöhen - ohne sein Kostenseite tatsächlich offenlegen zu müssen. Das wirtschaftliche Risiko muss doch er selbst tragen - oder?

Mfg Parole

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?