Gibt es Wahlen in Syrien, die mit den Wahlen in westlichen Demokratien vergleichbar sind?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der derzeitige Machthaber Assad, der hat seinen Job von seinem Vater geerbt.

In Syrien da gibt es nur eine Partei, und jeder der andere Meinung ist der wird einfach verhaftet.

Man kann natürlich auch Scheinwahlen verantstatlten, aber wenn es nur ein Feld mit "Ja" gibt, gibt es aber auch nichts zu wählen.

Also mit Demokratie hat das wirklcih NULL zu tun.

Laut Wikipedia bekam Assad bei den Wahlen 2014 88% der Stimmen. Von daher müsste es doch eigentlich Gegenkandidaten gegeben haben?

1
@thauglor

Entsprechende Gegenkandidaten die wurden schon im Vorfeld erschossen.

Und auf dem Wahlzettel da konnte man nur mit JA oder Nein stimmen.

0
@blackhaya

"Entsprechende Gegenkandidaten die wurden schon im Vorfeld erschossen.

Und auf dem Wahlzettel da konnte man nur mit JA oder Nein stimmen."

so ist doch gf...sowas toleriert man:-)))

1
@LadyBump20

ach so wenn du die Wahl von 2014 meinst.

Das bekommt man mit Wahlfälschung hin. Es kann leicht passieren das mal eine Wahlurne mit den Stimmzetteln verschwindet. Oder ein Kanditat mehr Stimmen bekommt als der Staat einwohner hat.

Sowas ist alles schon mal passiert.

0

Das sind Scheinwahlen.

Sowas gab es auch in der DDR, wo die SED regelmässig 99 Prozent der Stimmen bekommen hat.

Wer die Ereignisse von 1989 kennt der weis das dies ganz bstimmt nicht dem Willen dese volkes entsprach.

"nicht dem Willen dese volkes"

dem willen der allewiten (wie assad), und nicht dem willen der wahabiten, wo die frauen sofort aufhören müssten zu studieren und arbeiten...und "kleidungsvorschriften" beachten müssten...

also assad ist einfach zu fortschrittlich für den islamischen orient

1
@blackhaya

nein, zwischen frieden und zerstörung wählen...

was sagt der ehemalige chef der uno (kofi anan?) zu dem saddam-sturtz? "besser wäre es den saddam zu lassen", oder?

und du hättest den krieg und die zerstörung lieber...super, gratuliere...

0
@LadyBump20

Assad und Hussein, waren natrülcih auch kenie lupenreine Demokraten und vermutlich mitschudlig am tod von vielen Unschuldigen.

0

Im Jahr 2014 gab es die erste Wahl, mit mehreren Kandidaten. Meines Wissens nach hat sich das Land unter Assad immer mehr zu einer Demokratie entwickelt, aber diese Entwicklung wurde ja inzwischen ein wenig auf Eis gelegt. Vermutlich wird es aber so weitergehen, wenn der IS besiegt ist, und auch die NATO mit ihren Interventionen aufhört.

Eine gute Journalistin, die sich mit dem Thema auskennt, ist Karin Leukefeld, die auf Youtube einige interessante Videos dazu hat.

https://de.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%A4sidentschaftswahl_in_Syrien_2014

https://de.wikipedia.org/wiki/Karin_Leukefeld

Nein, Syrien hat ein Einparteisystem.

so wie in russland?

in syrien konnte man wählen: zwischen frieden (assad) oder terrorismus und zerstörung (und das wollte keiner, der zur wahl ging),

deswegen hat assad gewonnen,

und sogar du würdest den saddam husejn wählen...und nicht das, was dann kam

1
@LadyBump20

Und zum Dank hat er dann die, die keine Wahl hatten, mit Fassbomben und Sarin bombardiert. Das ist mal ein geschmeidiger Frieden.

Bei einem Einparteisystem steht der Sieger immer fest, egal wie viele oder wie wenige zur Wahl gehen.

1
@archibaldesel

nicht die, die keine wahl hatten, sodern die wahabitischen terroristen aus dem ganzen orient, die einen islamischen staat wollen wie zur mohameds zeiten - das waren die "rebellen":-)))

0
@archibaldesel

die terroristen haben sowas gewollt, sie wollten syrien zerstören, und das ist gelungen, super, nicht wahr?

0
@LadyBump20

Aber Assad hat es getan. Er ermordet seine eigene Bevölkerung ohne jede Skrupel mit völkerrechtswidrigen Waffen. 

1
@archibaldesel

assad hat nur gegen die terroristen gekämpft...und die terroristen mögen es doch gerne, dass da viele zivile opfer sind, sie lassen sie nicht aus der stadt fliehen, sie behalten sie gerne als ein lebendschild, machte hitler in breslau auch, und miloschewitsch - als die brücken bombardiert wurden - stand da immer ein voller bus...der von "den usa-verbrechern" immer präzise getroffen wurde,

super, dass du die islam-terroristen verteidigst, und krieg magst

0

Einfache Antwort: Nein

Was möchtest Du wissen?