Gibt es verschiedene Arten vom Ginkgobaum?

2 Antworten

Es gibt nur eine Sorte, aber davon männliche und weibliche Pflanzen. Ich habe eine weibliche im Garten, die im Jugendstadium sehr schnell wuchs. Pro Jahr wurde sie 30-40 cm größer. Vermutlich verlangsamt sich das Wchstum mit zunehmendem Alter. Da der Baum sehr tief wurzelt, kann man sehr gut eine Unterbepflanzung anbringen. Z. B. eignen sich dafür alle Frühlingsblüher, die ausreichend Licht und Sonne abbekommen, da der Baum relativ spät erst austreibt.

Google bitte mal nach
GINKGO BILOA The Ginkgo Pages
Dort findest Du viel wissenswertes über Ginkgos.
Als von Linne die heute noch gültigen botanischen Namen der Pflanzen festlegte, machte er einen menschlichen Schreib- oder Lesefehler. Die Namen waren alle handschriftlich, er las den asiatischen Namen deshalb nicht richtig - so heißt der Baum nun Ginkgo und nicht mehr Ginkyo. Das erzählte der Leiter des botanischen Gartens in Hamburg während einer Führung zum Thema Pflanzennamen.

Was möchtest Du wissen?