Gibt es Vampire?

14 Antworten

Es gibt nur Belege, aber keine endgültigen Beweise. Ob man den Belegen glaubt oder nicht hängt immer von den Umständen ab.

So gibt es in den USA tatsächlich paranormale Polizei-Abteilungen und auch Beamte der Öffentlichkeitsarbeit, die sich auf die Herausgabe solcher paranormalen Akten spezialisiert haben.

Oder ein offizielles Ufo-Forschungsprogramm des Pentagon, das seit dem Dezember 2017 von seiner Geheimhaltung befreit worden ist. In solchen Fällen handelt es sich schon um Beweise, statt einfach nur um Belege.

Paranormale Fälle, die eindeutig bewiesen sind, wären zum Beispiel die Missing 411 Cases, die vom FBI-Agenten David Paulides erforscht werden. Einfach mal auf Youtube suchen auf dem Kanal vom Mythen-Metzger.

Ich kenne nur einen einzigen validen Beleg für Vampire, jedoch nicht für Vampire wie wir sie uns aus Dracula oder Twilight vorstellen. Aber in diesem Fall musst Du dir selber eine Meinung bilden, ob da was dran ist oder nicht:

https://www.youtube.com/watch?v=xSKsa8_QqAM

Es gibt Menschen, die saugen einem die Energie aus, die ziehen ihre Lebensenergie daraus, andere Leute zu nerven, quäken, in Schwierigkeiten zu bringen. Das sind gar nicht mal so wenige. Ich denke, die Legende von Blutsaugern ist hier im übertragenen Sinne gemeint.

Vampirfledermäuse ja aber nur in Südamerika.

Es gibt aber keine Untoten menschlichen Blutsauger die nachts rauskommen und Menschen aussaugen. Auch wenn ich die meisten Vampirfilme mag und Vampire ganz gut finde.

Unter anderen kommt der Glaube wegen einer falschen Schlußfolgerung zu Stande. Wenn zb Tote früher verdächtig wurden Vampire zu sein wurde ihr Sarg öfter noch mal geöffnet. Es sah dann für viele so aus als wären Haare und Fingernägel gewachsen weil zb die Haut durch die Verwesung schrumpelt und Blut nach außen Gedrückt werden kann. Man hielt einiges für Anzeichen der Betroffene sei ein Vampir obwohl es nur die natürlichen Zeichen der Verwesung waren. Es gibt auch einen Krankheit bei der man kein Licht verträgt

Es gibt Vampirfledermäuse. Das sind Fledermäuse verschiedener Rassen die ihre Opfer beißen und Blut lecken.

Vampire als Fabelwesen gibt es nicht. Der Mythos entstand durch Unwissenheit über Verwesungsprozesse.

Wenn ein Leichnam verwest, bilden sich Gase und Flüssigkeiten in den Hohlräumen des Körpers, also Lunge, Magen und Darm. Die Flüssigkeiten sind mit Blut versetzt und daher oft rot oder schwarz (wie geronnenes Blut).

Wird der Druck der Gase zu groß, treten sie aus, wobei es entweder zu "Leichenfurzen" kommt, oder, wenn sie über den Mund austreten, zu einer Vibration der Stimmbänder kommen kann. Das resultiert in einem Stöhnen oder Seufzen. Dabei können die erwähnten Flüssigkeiten austreten.

Jetzt nehmen wir einen armen Versager aus dem Mittelalter der sein Geld mit Bestattung verdienen muss und keine Ahnung von Biologie hat, in einem Zeitalter in dem praktisch niemand Erfahrung mit Biologie hat und lassen ihn einen solchen Seufzer erleben. Dazu tritt die rötliche Flüssigkeit aus dem Mund aus und rinnt über den Mundwinkel nach unten.

Voila, die Legende vom Blut saugenden Toten der doch noch lebt, ist geboren.

Ja, aber deutlich anders als sie in den Filmen dargestellt werden

Was möchtest Du wissen?