Gibt es Unterschiede zwischen dem Ramadan in Deutschland und dem arabischen Ländern?

11 Antworten

Das kommt auf das Land an! In manchen musl. Ländern, wie z.B. Tunesien, Maroko und Ägypthen wird der Ramadan die schönste Zeit im Jahr angesehen! Man sich sich ja or Augen halten, dass die Menschen z.T. seehhr arm sind! Die Tatsache, dass sie im Ramadan nur halbtags arbeiten müssen, ist für sehr viele praktisch der einzige "Urlaub" im ganzen Jahr! Tagsüber geht es gemächlicher zu, man besucht auch Verwandte! Abends sind die Straßen voll Leben! Überall an allen Ecken wird gebruzzelt und geköchelt! Lecke Getränke und Süßspeisen werden feilgeboten! Das Gesundheitsamt drückt auch ein Auge zu! Gaukler und Straßenmusiker bitten um eine milde Gabe! Für die Armen wird Essen ausgegeben! Auch die, die zuhause gegessen haben, genehmigen sich auf dem Weg zur Moschee, wo man das Nachtgebet verrichtet, noch ein leckeres Getränk oder einen süßen Nachtisch! Viel Spaß und Segen!

Genau wir die 5 Gebetszeiten sich in dieser Zeitzone anders sind, sind auch der die Uhrzeit des Fastenanfang und Fastenende für jede einzelne Stadt unterschiedlich. Siehe www.namazvakti.com

Zur Info man kann die Seite auf die jeweilige Sprache umschalten ;)

0

Die Pflichten und Rituale zu diesem Fest sind standarisiert.

Was möchtest Du wissen?