Gibt es Unterschiede zwischen 2 Jobcentern?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Vorgaben werden nicht vom Jobcenter individuell festgelegt sondern sind in Satzungen und Verordnungen vom Gesetzgeber vorgegeben. Die umzusetzen das Jobcenter angewiesen ist.

Nur weil der Mitarbeiter möglicherweise nicht ausreichend geschult ist, kann der Antragsteller nicht auf seine gesetzlichen Ansprüche verzichten.

Da hilft nur der Widerspruch und Einlegung von Rechtsmitteln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da alle den gleichen Richtlinien unterliegen sollten, dürfte es in dem Fall keine Unterschiede geben.

Im Fall von Miete zb mietkosten natürlich schon je nach Ort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Grundlagen bzw die Geszesvorschriftehn sind dafür überall gleich aber wen es nicht im Ermessensspielraum liegt kann auch das Andere Jobcenter nichts dagegen tun außer es zu Bewilliegen Anders wäre es bei der miete wen es  in ein Anderem Bundesland ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Da darf es keinerlei Unterschiede geben. Wenn, dann nur positiv zugunsten der Antragsteller.

Ausnahme: Die Kosten der Unterkunft. Da werden regionale Unterschiede berücksichtigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann im Rahmen der Ermessens-Entscheidung schon einmal vorkommen. Je nach finanzieller Lage des Jobcenters.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sunshineef
11.12.2015, 11:58

Was unteressiert aber die finanzielle Lage des Jobcenters wenn dies eine Richtlinie ist? Der Mehraufwand ist schließlich gegeben.

0

Was möchtest Du wissen?