Gibt es Untermietverträge nicht für WGs?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es muss doch eine Vorlage für Leute geben, die ein paar Monate ins
Ausland gehen und wir diese Zeit ihre Wohnung möbliert untervermieten
wollen ..

Da nimmt man einen ganz "normalen" Mietvertrag. Schreibt rein das er von ... bis ... befristet ist und warum.

Weiter schreibt man rein das die Mietsache möbliert ist. Am besten mit einer ausführlichen Inventarliste.

Zu beachten ist das die Untervermietung vom Vermieter genehmigt werden muß!

Das Mietrecht kennt die Begriffe Untermiete und WG nicht.

ACHTUNG: Der Mietvertrag ist ein ganz normaler Mietvertrag für den
die Schutzvorschriften für Mieter gelten. Diese gelten nur dann nicht,
wenn möblierter Wohnraum vermietet wird

Satz 1 richtig

Satz 2 gilt nur wenn möblierter Wohnraum innerhalb der vom Vermieter selbst bewohnten Wohnung an nur 1 Person vermietet wird.

Trifft für Deinen Fall also nicht zu.

Hallo :) danke erst einmal. Kannst du mir sagen, was Satz 1 zu bedeuten hat ?

0
@cng2015

Das das Mietrecht in vollem Umfang gilt. Heißt vor allem  das dem Mieter nur aus wichtigem, rechtlich zulässigem Grund gekündigt werden kann. Kündigungsfrist mindestens 3 Monate.

Außerdem ist eine Befristung nur aus einem von 3 zulässigen Gründen Möglich.

Eigenbedarf/-nutzung der Mieträume nach Ablauf der Befristung ist ein zulässiger Grund.

Muß aber unbedingt im Vertrag genannt werden.

Ansonsten, wie gesagt, einen ganz "normalen" Mietvertrag verwenden, Befristung, Befristungsgrund angeben und Mobiliar/Inventar auflisten.

Bei einem Zeitmietvertrag ist eine ordentliche (fristgerechte) Kündigung nicht möglich bzw. nötig. Der Vertrag endet automatisch mit Ablauf der Befristung.

Eine außerordentliche (fristlose) Kündigung wegen schwerster Verstöße gegen den Vertrag, z. B. erheblicher Mietrückstand oder Entzug der Mietsache, dagegen ist auch hier möglich.

0

Was möchtest Du wissen?