Gibt es Übungen fürs gehirn, die man auf dem Papier machen kann? (Bzw. Ohne irgendein Spiel)

9 Antworten

Du kannst zb in einem Zeitungsartikel bestimmte Buchstaben zb p oder T in einer gewissen Zeit rausstreichen, dabei musst du dich konzentrieren und übst so, schnell und konzentriert zu arbeiten :)

Hallo,

Die gibt es!!!! Vor einiger zeit habe ich eine neue Art von Rätseln entdeckt, die wesentlich interessanter sind, als z.B. Sudokus (keine Beleidigung, aber die sind irgendwie nach einer Weile langweilig). Und zwar gibt es die sogenannten NONOGRAMME, bei denen du durch logisches Verknüpfen herausfinden musst, welche Felder angemahlt werden sollen. Wenn du fertig bist, ist ein Motiv entstanden. Dies ist ein kreativer Ansporn, der mich immer wieder Rätsel lösen lässt. Von leichtem bis sehr schweren lässt sich da alles lösen. In der Serie dieser Rätsel gibt es auch noch Mosaik-Rätsel und Ketten-Rätsel sowie die sogenannten Symetrix. Alle vier Rätsel bieten eine wunderbare Möglichkeit das Gehirn zu trainieren, und Spaß zu haben. Ich habe diese Art des Trainings vor 1 1/2 Jahren entdeckt, und bin immer noch fasziniert. Unbedingt zu empfehlen. Die Rätsel kann man online auf der seite des "Küng Verlag" lösen (einige Rätsel gratis, bei hohem Bedarf kann man neue kaufen) oder aber in der gedruckten version als Taschenbücher oder Hefte. Hier sind ein paar Links, die ich dir empfehlen kann:

  1. http://www.amazon.de/Taschen-Nonogramm-01-Conceptispuzzles/dp/3952370320/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1420841704&sr=8-5&keywords=nonogramm

-> schau dort einfach auch nach den anderen rätseln

  1. suche mal den Küng verlag und lass dich zur rätselargentur weiterleiten, dann kommst du zu den onlinerätseln. Da kann man das ganze mal testen bevor man sich ein Heft kauft.

Insgesamt würde ich dir diese Rätsel echt ans Herzen legen, weil sie die einzige mir bis her bekannte Gehirntrainingsmethode sind, die abwechslungsreich und spaßig ist. Es ist immer wieder toll, Bilder entstehen zu sehen.

Ich hoffe, du kannst diese Rätsel ebenfalls für dein training gebrauchen und meine Antwort hilft dir weiter!

dragonflyamber

PS: Logikrätsel sind nicht nur was für Rentner -> ich bin 15

Gehirnjogging kannst Du betreiben, indem Du Dir beispielsweise auf Papier eine komplizierte Rechnungsaufgabe stellst und sie im Kopf zu lösen versuchst. Wenn Du gut kopfrechnen kannst, hast Du schon viel fürs Gehirntraining getan :)

Geld ist zu schnell weg, wie kann man Geld sparen?

Ich hab ein Problem, für mich hat Geld keinen Wert es ist nur Papier und ich gebe es sehr schnell aus.Ich habe öfter Dinge im Kopf die ich mir kaufen möchte aber dennoch hilft es mir nicht zu sparen.Das Geld ist dann schon meistens für Essen oder fürs Feiern draufgegangen.Ich mach eine Ausbildung und habe einen Nebenjob, dennoch bleibt nie was bis zum nächsten Lohn über.

...zur Frage

Wie kann ich schneller kicken? (Kampfsport)

Ich mach Taekwondo und Kickboxen und das Problem ist, dass ich einfach viel schneller kicken will! Egal was ich mache es geht einfach nicht. Kennt jemand Übungen um meine Kickgeschwindigkeit zu verbessern? Ich weiß , das sowas eigentlich Jahre lang dauert aber es muss doch irgendeine Methode geben um die Geschwindigkeit zu trainieren

...zur Frage

Wie werde ich klüger(bzw besser im lernen)?

Also ich hab mir einiges an Wissen angeeignet jedoch ist das nur Grundwissen und das andere will nicht im Kopf bleiben.Wie kann ich meinen Verstand und mein Gehirn trainieren. Ich mache auch regelmässig Sudoku und Kreuzworträtsel. Gibt es tricks oder sonstige Kniffe fürs besser lernen?

...zur Frage

Wie heißt dieser Film mit der realen Videospiel?

Es geht um ein neuartiges Spiel. Mehrere Menschen treffen sich, um es zu spielen, in einer Waldhütte. Das Spiel ist wie ein Videospiel im Gehirn und wird direkt mit dem Körper verbunden. Die "Spielkonsole" sieht organisch aus und ist violet bis rosa. Im Spiel, welches wie die Realität wirkt, müssen die Teilnehmer irgendetwas herausfinden. Wer weiß wie dieser Film heißt? Er dürfte auch schon etwas älter sein. Hab ihn als Kind gesehen.

...zur Frage

Wieso versuche ich an dieses Bild zu denken?

Hey Leute, vor ungefähr 2 Wochen hatte ich ein Horror Film gesehen, welcher mich ziemlich angewiedert hatte, da ist mir so ne Szene im Kopf geblieben die ich zwar einigermaßen ausm Kopf hab allerdings versucht mein Gehirn andauernd daran zu denken, es ist quasi wie wenn ich ein Puzzle auseinander nehme und mein Gehirn versucht sie wieder zusammen zu stellen. Oder wie diese “denk jetzt bloß nicht an ein rosa Elefanten” Sache. Das ganze macht mir furchtbare Angst, ich kann meinem Gehirn einfach nicht klarmachen, dass es aufhören soll. Auch wenn ich mich ablenke für ein paar Stunden, danach denke ich kurz ob es weg ist und schwups geht das ganze Spiel wieder von vorne los ich stecke echt in nem Teufelskreis. Seit schon 2 Tagen. Ich hab probiert darüber Intensiv zu denken es bringt aber nix außer das ich mir weiterhin damit Angst einjage. Und im Moment fühle ich mich so als ob ich eine Mauer um den Gedanken bzw Bild gebaut hätte und mein Kopf kratzt an dieser verdammten Mauer. Muss ich mir den Film jetzt wirklich nochmals anschauen oder was muss ich tun. Ablenken bringt auch nicht viel. Soll ich die Gedanken einfach ignorieren??

...zur Frage

Was haltet ihr vom Leben nach dem Tod?

Was haltet ihr vom Leben nach dem Tod? Ich denke schon, dass man irgendwo, irgendwie noch weiterlebt, wenn auch nur die Seele. Schließlich kann doch nicht alles auf einmal weg und zu Ende sein. So mit einem mal. Klar, medizinisch gesehen ist es wahrscheinlich genau so, aber man kann doch auf einmal nichts mehr denken?.. Ist es möglich das wir alle schon mal auf der Erde waren? Und sich unser leben so gesagt immer wieder fortsetzt nur in anderen Personen? Oder es vllt wirklich einen Himmel, und eine Hölle gibt? Dieses Thema beschäftigt mich echt sehr, ich könnte stundenlang drüber nachdenken.. Was haltet ihr davon?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?