Gibt es überhaupt personalisierte Werbung im Internet?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Falls du Adblocker benutzt, in deinem Browser Cookies automatisch
löschst, Suchmaschinen benutzt die dich nicht verfolgen, oder allgemein
wenig im Internet surfst, bekommst du eher große Werbekampagnen zu sehen, die eben von Firmen kommen die ein sehr großes Budget haben und ihre Marke stärken wollen. Das sind eben Autokonzerne, Coca-Cola,
Versicherungen oder auch heute einige Spieleentwickler. Werbung für
Alkohol/Zigaretten ist größtenteils verboten in Deutschland und findet
daher auch zunehmend im Internet statt.

Wenn du vier mal im Monat etwas bei Amazon bestellst, werden die Vorschläge auch schnell besser.

Wie beispielsweise Google dich einordnet kannst du auf https://www.google.com/settings/u/0/ads/authenticated sehen (hier der Link wenn man eingeloggt ist).

Im Anhang ist ein Screenshot, wie das bei mir aussieht.
Die schätzen meine Interessen schon sehr gut ein. Alter und Geschlecht sind auch korrekt, was für Werbetreibende sehr wichtig ist. Man denke nur an Quoten im Privatfernsehen in der "relevanten Gruppe der 14-49 jährigen".

Ich bekomme beispielsweise eher selten Werbung für Autos zu sehen aber bestell dir mal, wie ein Vorredner schon gesagt hat, z.B. einen Sonnenschirm für den Garten und du bekommst immer weiter Werbung für Gartenmöbel. Bei Coca-Cola ist einfach die Strategie die Marke immer präsent zu halten, egal ob man sie mag oder nicht. Es gibt glaub ich nur wenige Menschen auf der Erde, die die Marke nicht kennen.

Ich kenne einige Leute die in der Werbeindustrie arbeiten und die bestätigen bekannte Zitate von Henry Ford.

Allen voran „Fünfzig Prozent bei der Werbung sind immer rausgeworfen. Man weiß aber nicht, welche Hälfte das ist.“ Quelle: http://www.henry-ford.net/deutsch/zitate.html

Ich will damit eigentlich nur sagen du zählst vielleicht zu den 50% bei denen sie nicht zieht, aber bei den anderen 50% funktionierts :)

 - (Internet, Werbung)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In mancher Werbung für pornografische Dienstleistungen wird die Lokalität des Clients ermittelt und die davon umgebenden Ortschaften. Daraufhin kommen Olga, Svetlana und die heiße Barbara plötzlich aus deiner Umgebung.

Und auch Amazon setzt schon ein personifiziertes Ausschlussverfahren ein. Filme, die du bei Google suchst, werden bspw. plötzlich auf der Startseite angepriesen oder prinzipiell ähnliche Produkte deiner letzten Käufe und Recherchen im Markt. Wenn du viele Fantasy-Romane kaufst, werden dir Fantasy-Romane angeboten oder wenn du viele Horrorfilme kaufst, vermehrt andere Horrorfilme.

Die Tatsache, dass du einen Tisch kaufst, und daraufhin womöglich Stühle und Tischdecken benötigst, wird ebenfalls beachtet. Amazon kann zwar nicht erkennen, ob du wirklich gerade deine Wohnung neu einrichtest, sondern nur mutmaßen. Dennoch würde ich es schon auch als personifizierte Werbung mit durchgehen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
JapaneseGeneral 11.10.2016, 00:27

Naja immerhin gut, dass ich keine pornografischen Dienstleistungen in Anspruch nehme. Das mit den ähnlichen Produkten passt bei mir so unglaublich schlecht.

0

Naja es kommt drauf an.

Die Werbe Firma hat Werbung für Autos von Audi und Werbung für Versicherungen. Wenn du jetzt auf Facebook ein Auto Likst oder in einem Auto Club bist bekommst du Werbung von Audi aber nur von der Marke.

Oder eine Versicherung für Autos wenn sie vorhanden ist unter den Werbe Partnern.

Dabei wird auch meist versucht einen Verdienst heraus zu finden um dir billigere Modelle anzubieten.

Normale Werbung kackt auf deine Daten und schaltet im schlimmsten Fall Werbung für Viren Porno Seiten und Sex Tools hallt alles was sie haben. Ob es dich juckt ist ihnen egal.

Ich ignoriere aber grundsätzlich beide Werbe tüpen weil ich für mich selber entschein will was ich kauf.

Und die Angebote sind eh meist nur Positiv geredet, und angeblich am billigsten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist extrem oft schlecht gemacht ;)
Was noch dazu kommt: Die meisten von dir genannten Unternehmen haben einfach zu viel Werbebudget, denen ist es oft egal, wenn das nicht zielgerichtet ist, Hauptsache viele sehen es... (leider)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möglichkeiten für personalisierte Werbung gibt es eine ganze Menge, dafür sammeln Google und Facebook ja haufenweise Daten. Mittlerweile gibt es ja sogar im TV-Bereich die ersten Anfänge, Werbung zu personalisieren. Habe gerade dazu einen Beitrag geschrieben.Wenn du in cloudsecretary.de auf den Blog gehts findest du direkt den Beitrag: Personalisierte Werbung: TV versus Internet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?