Gibt es Tipps für einen Eignungstest zur finanzwirtin?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo! Ich hatte vor 2 Wochen für das Bundesland Niedersachsen auch einen Online Eignungstest für den Beruf der Finanzwirtin. Diesem habe ich auch komplett "verhauen" wurde aber jetzt trotzdem zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen (dieses sage ich aber ab, da ich doch eine Ausbildung zur Steuerfachangestellten mache, da man dort längerfristig gesehen mehr Geld verdient und auch nicht gebunden ist). Was dran kam: - Prozent rechnen (Textaufgaben) - eine Einheit logisches Denken (Zahlenreihen verfolständigen) - verschiedene Mathe Aufgaben - ein Text (mit Fehlern, diesen musste man korrigieren und Satzzeichen richtig einfügen) -Fragen zu Politik und Staat - allgemeine Fragen (wirklich alles mögliche, von Plaketenfragen bis hin zu bekannten Büchern und Lebensräume bestimmter Tiere) -Fallbeispiele (Auszüge aus einem Gesetz und dazu musste man dann verschiedene Lösungen ankreuzen, war relativ schwer weil es viel zu lesen war und man nur wenig Zeit hatte) - Texte von arbeitstypischen Situationen und dann musste man ankreuzen wie man handeln würde Das ist eigentlich so alles was mir jetzt auf Anhieb noch einfällt. Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen :-). Wie gesagt so extrem schwer war es gar nicht (außer dieses logische Denken und diese langen Texte in zu kurzer Zeit zu bearbeiten). Wichtig ist halt, dass du ein bisschen Allgemeinwissen mit "hineinbringst" und auch einfache Dreisatzaufgaben kannst. Bei Fragen einfach kommentieren! LG und viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Pfannkuchen333 30.10.2015, 09:03

*Planetenfragen sollte das oben heißen. Sorry für die vielen Fehler, aber ich schreibe über Handy und meine Autokorrektur ist ziemlich sche*** . :D

0
JaBu84 30.10.2015, 11:31

Hattest Du Dich für den mittleren Dienst oder für den gehobenen Dienst beworben? Die Ausbildung zum Steuerfachangestellten macht schon Spaß und wenn man später seinen Finanzwirt oder Steuerberater machen möchte ist es durchaus sinnvoll. Wenn Du Dein Leben lang nur Steuerfachangestellte bleiben möchtest, rate ich Dir davon ab. In der Ausbildung ist die Vergütung nicht so besonders und danach auch nicht wirklich. Da kannst Du mit dem Wissen in anderen Betrieben mehr verdienen. Ich spreche da aus Erfahrung ;-) Falle Du Dich für den gehobenen Dienst und das duale Studium beworben hattest würde ich mir das deutlich gründlich überlegen. Das Studium ist Platin wert ;-)

0
Pfannkuchen333 30.10.2015, 15:55

Ich habe mich für den mittleren Dienst beworben :-). Und ja genau, ich möchte diese Weiterbildungsmöglichkeiten später durchaus nutzen. :-) War auch lange am Überlegen und denke das dies die richtige Entscheidung ist. Hast du schon eine Ausbildung als Steuerfachangestellte gemacht? :-)

0
Pfannkuchen333 15.11.2015, 16:36

Danke für den Stern :-) !

0

Bei uns in Schleswig-Holstein war der Eignungstest völlig anders als ich mir das vorgestellt hatte. Logisches Denken, räumliches Vorstellungsvermögen und Englisch wurden überhaupt nicht gefragt.
Allerdings war der Online am heimischen PC.
Allgemein Wissen wurde etwas gefragt (immer zwei Fragen pro Abschnitt) und das Zeitlimit war fair bot aber keine Möglichkeit am anderen PC zu googlen allerdings könnte ja jemand neben Dir sitzen und das würde keiner mitbekommen. Ist die Frage wie ehrlich man ist.
Rechtschreibung und Grammatik wurde in einem großen Textblock geprüft. Da stand ein Text wo man Schreibfehler ausmerzen musste und Komma- sowie Punktsetzung beachtet werden musste. Der Textblock war wie ein Word-Text, komplett frei bearbeitbar.
Man konnte den Text auch zurücksetzen aber nur den ganzen Text.
Wortfindung wurde auch gefragt. Da kam dann ein Text in dem dann in eine "Lücke" ein Wort eingetragen werden sollte. Diese "Lücke" gab einem schon 4 Worte vor und man musste das entsprechende Wort anklicken und somit notieren.
Außerdem wurde ein Telefonat abgespielt und danach kamen Fragen zu dem Telefonat und 4 Auswahlmöglichkeiten.
Mathematik hat mich zuerst voll aus dem Konzept gebracht, pro Seite 3 Aufgaben und 2-3 Minuten Zeit. Soweit so gut ABER die Aufgaben waren nicht sehr leicht. Direkt die erste Aufgabe war sehr lang....
(2×4)+1222÷6+45-250=2+8+(10×10)×7+290-???
Diese Aufgabe ich NICHT aus dem Test und auch nur willkürlich aufgeschrieben. Dies soll nur verdeutlichen wie die Aufgabe ungefähr aussahen!!!!
Noch bevor die Aufgaben gezeigt wurden, wurde darum gebeten KEINE Hilfsmittel zu benutzen.
Auch das Langzeitgedächtnis wurde geprüft. Man sollte sich einen Text über E-Busse durchlesen und ungefähr eine halbe Stunde später kamen Fragen mit 4 Auswahlmöglichkeiten.

So im Groben und Ganzen habe ich 2 Stunden gebraucht, wobei man zwischendurch mal die Möglichkeit hatte 10 Minuten Pause zu machen.

Dieser Online-Test hat auch geprüft ob auf dem PC Programme im Hintergrund laufen und ob andere Tabs im Browser geöffnet sind bzw. ob ein anderer Browser geöffnet ist. Falls eines davon zutrifft gilt es als Täuschungsversuch und der Test wird nicht gewertet.

Ich hoffe, ich konnte Dir einen kleinen Einblick verschaffen, wie so ein Online-Test zu Hause aussehen könnte :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo lllliiissa,

zum Thema Einstellungstests gibt es spezielle Ratgeberliteratur, mit deren Hilfe Du Dich gut vorbereiten kannst. Für einen ersten Überblick kannst Du auch hier mal schauen: azubiyo.de/bewerbung/einstellungstest/

Da gibt es auch Tests zum Üben als Downloads.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, also ich hatte schon viele eignungstest und bald wieder 2 und alle für sehr verschiedene berufe. was ich dir sagen kann ist das die meistens sehr allgemein gehalten sind. Deutsch, Mathe, Logisches Denken... In google gibt es bestimmt viele seiten wo man sich mit paar fragen vorbereiten kann da diese Tests wirklich sehr allgemein gehalten sind. 

Viel Glück👌

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?