Gibt es Teesorten die, die den Körper austrocknen?

4 Antworten

Pfefferminz- und Brennesseltee sind stark entwässernd, auch sowas wie Fastenunterstützungstees und freilich Nieren- und Blasentee sind tunlichst zu meiden. Früchtetee geht, den kann man auch kalt ganz gut trinken, ich mag auch ganz gerne Verbene oder Rooibos. Frag im Teeladen einfach mal, die wissen meist recht gut Bescheid

Ich trinke unter anderem jeden Tag eine Kanne grünen Tee. Aus erfahrung kann ich sagen, dass es nicht entwässernd wirkt. Genausowenig übrigends wie schwarzer Tee.

Auch das Kaffee entwässernd wird wurde hinlänglich als Humbug enttarnt.

Kann ich bestätigen und zwar von einem Arzt. Gibt noch viel mehr Sorten. Da kannst du dich sicherlich in irgendwelchen Büchern informieren. Mit Kräutertee fährt man allerdings immer richtig :-)

auch nicht unbedingt... :-(

0

Was möchtest Du wissen?