Gibt es tatsächlich Frauen die eine Schwangerschaft nicht bemerken?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

In den meisten Fällen handelt es sich um eine verdrängte Schwangerschaft bei oft noch sehr jungen Mädchen, frei nach dem Motto: "Es kann nicht sein, was nicht sein darf!" Bei genauerem Hinterfragen, haben viele dann doch so eine Ahnung...

Aber nicht alle Schwangeren leiden unter Übelkeit oder anderen Beschwerden und Kindsbewegungen sind z.B. bei einer Vorderwandplazenta nicht so ausgeprägt. 

Ich habe selber den Fall erlebt, als eine 27jährige, in gesicherten Verhältnissen, glücklicher Partnerschaft und intaktem familiären Umfeld lebende und Kindern nicht abgeneigte, intelligente und mit beiden Beinen fest auf dem Boden stehende Frau mit "akutem Bauch" zu uns in die Klinik kam und die bis einen Tag vorher noch einer harten körperlichen Arbeit nachging.

Sie nahm im vergangenen Jahr 4 Kilo zu und blutete im gleichen Zeitraum unregelmäßig (wem passiert das nicht?). Der letzte Frauenarzttermin lag zirka 10 Monate zurück (auch normal).

Das äußeres Erscheinungsbild der großen und schlanken Frau ließ auch uns Fachpersonal nicht sofort auf eine Schwangerschaft schließen. Die nun auftretenden Bauchschmerzen erklärte sie sich als Gastroenteritis, da sie in den letzten Wochen schon mal öfters ein Rumpeln im Bauch hatte.

Ein paar Stunden später gebar sie ein gesundes, reifes und normalgewichtiges Kind. Alle (Mutter, Vater und Großeltern) haben sich wie Hulle gefreut.

Es gibt nichts, was es nicht gibt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja gibt es - ich kenne alleine 2 Menschen - eine sehr dünn die andere relativ dick.

Bei der schlanken 22 jährigen Frau, hat man erst im 9 ten Monat gesehen das sie etwas zugenommen hatte - sie hat sich dann geärgert, das sie zu nimmt obwohl sie kaum etwas isst, sie ist trotzdem jeden Tag im Training gewesen für Distanzritte. 2 Wochen später hat ihr Vater sie wegen schlimmen Bauchkrämpfen ins Krankenhaus gefahren und alle waren baff als man sie auf die Gyno verlegt hat - Ergebniss: ein 2500 g 48 cm Baby.

Bei der molligen 34 jährigen Frau war wegen Myomen schon länger keine Blutung mehr vorhanden, beim jährlichen Checkup wurde ein großes Myom ertastet (so glaubte man) - deprimiert wurde die Frau zum Ultraschall geschickt. Sie war im 8 ten Monat Schwanger und 6 Wochen später bekam sie ein gesundes 3200g 52 cm Baby. Die Umfangsvermehrung hatte man wegen der Leibesfülle der Dame kaum bemerkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich, wenn man sich immer wieder einredet eine Schwangerschaft sei ausgeschlossen bildet der Körper eine Art Schutzmechanismen und somit wächst der Bauch nicht! Das passiert häufiger als man denkt! Wenn der Kopf es nicht begreift kann der Körper so etwas gut verbergen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das gibt es tatsächlich.

Eine Bekannte wurde die Schwangerschaft beim Kontrolltermin beim Frauenarzt im dritten Schwangerschaftsdrittel festgestellt. Sie gab an, die Tritte des Kindes für Blähungen gehalten zu haben (und als zweifache Mutter kann ich immerhin einlenken, dass eine gewisse Ähnlichkeit zwischen den Empfindungen besteht).

Eine Freundin hat es ca. im 5. Monat herausgefunden.

Es gibt viele Gründe, warum eine Frau nicht merkt, dass sie schwanger ist und es passiert immer wieder. Manche verdrängen die Möglichkeit einer Schwangerschaft. Manche denken gar nicht daran, dass sie eigentlich ihre Tage kriegen müssten (ja, das klingt sonderbar, ist aber so). Manche Frauen haben ohnehin eine unregelmäßige Menstruation.
Das Gewicht, die geschwollenen Brüste, Wassereinlagerungen usw... alles lässt sich verdrängen oder auf andere Ursachen zurückführen.
Und dann gibt es natürlich Frauen, die tatsächlich kaum zunehmen, keine Beschwerden usw. haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Unknownuserinx
24.08.2016, 13:48

Ich selbst bin auch zurzeit schwanger, die Tritte sind wirklich sehr ähnlich wie Blähungen, stimmt. :) ich meine, aber wenn man von vielen Leuten schon gesagt bekommt das der Bauch wächst etc macht man sich dann nicht Gedanken ?

0

Ich denke das kann tatsähclih passieren. Es gibt Fälle, wo das Baby nicht dort liegt, wo es eigentlich hingehört. Sondern dann liegt es sozusagen weiter hinten oder so, sodass man die ganzen Symptome nicht bemerkt.
Wenn man die also alle nicht bekommt und vielleicht vorher auch schon öfters paar Monate keine Blutung hatte oder so und sich keine Gedanken darüber macht, dann kann es passieren dass man davon nichts mitbekommt.

Wenn das Baby jetzt tatsächlich viel weiter hinten liegt und man dadurch auch Tritte anders wahrnimmt oder gar nicht, passt das auch ins Bild. Vielleicht bewegt sich das Baby aber auch kaum - solche Fälle gibt es auch.

Also das einzige was dann noch überbleibt ist die Bauchrundung. Wenn man selbst keine Symptome oder so spürt, könnte man jetzt denken man hat einfach etwas zugelegt.
Bei den Fällen wo es Menschen nicht merkten, war es meist so dass das Baby sehr klein war und nur eine kleine Rundung entstand.

Natürlich gibt es sicherlich auch Fälle, wo Frauen lügen oder es nicht wahr haben wollen, aber ich denke es kann auch tatsächlich passieren, dass man bis zum Ende nichts merkt...Schließlich gab es ja schon einige solcher Fälle.
ZB wo eine Frau wegen starker Bauchschmerzen ins Krankenhaus kommt und auf einmal völlig unvorbereitet ein Kind bekommt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke in dem Fall wollte sie es eher nicht wahr haben?

Es kann vorkommen, wenn man trotz Schwangerschaft die Regel hat, ist aber extrem selten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Goodnight
24.08.2016, 13:49

.. und die Blutung ist auch phantasiert bzw. verschoben wahrgenommen.

0

Ich kann mir so etwas nur bei einer Frau Mitte der 40er mit starkem Übergewicht vorstellen.

Da ist es nicht verwunderlich dass die Periode nicht mehr kommt und durch das Übergewicht fällt es nicht sehr auf wenn der Bauch etwas größer als sonst wird.

Unter normalen Umständen würde ich aber sagen, dass da sehr viel Psychologische Effekte mitspielen müssen, wie sich selbst einzureden das kann nicht sein etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesennarr
26.08.2016, 13:41

Bist du der Meinung, das nur die Zunahme an Umfang ein deutliches Zeichen für Schwangerschaft ist?

Du hast in soweit recht, das eine Frau, die eh schon dick ist meist nicht sonderlich viel mehr zu nimmt. Trotzdem bemerken sie selbst im Regelfall eine Schwangerschaft genau so schnell wie eine schlanke Frau. Bei dickeren Frauen ist es das Umfeld das die  Schwangerschaft also eher nicht bemerkt, wenn sie nur auf den Bauch gucken.

Eine Frau die Mitte 40 ist hat in aller regel eine normale Regel und wegen Übergewicht fällt auch keine Periode aus, schön wäre es. Junge Frauen mit Untergewicht, ja, da kann es vor kommen das auch die Regel weg bleibt, oder Frauen die zu stark Leistungssport betreiben, da kann es auch vor kommen.

Gerade bei sehr sportlichen Frauen, die keine Regel haben wegen dem Sport, kann eine Schwangerschaft oft lange unbemerkt bleiben.

0

man hört immer wieder davon. ich gehe davon aus, dass diese frauen die schwangerschaft unterbewusst verdrängen (aus welchen gründen auch immer). ich kann mir nicht vorstellen, das man so ein babytritt auf den rippenbogen oder die blase einfach ignorieren kann...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine meiner Freundinnen hat es - weil sie ihre Regel auch weiter hatte - erst im 7. Monat bemerkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Kind im Bauch lebt.. also es tritt bewegt sich. Es ist nicht möglich das nicht zu bemerken. Ich glaube sie wollte es nicht wahr haben. Es kann durchaus ein paar Monate dauern bis man es merkt, z.B. bei einer Bauchhöhlen schwangerschaft, aber spätestens ab dem 7. Monat weiß man es. 

Ich war noch nie schwanger aber ich kann mir das nicht vorstellen. Schon durch die ganzen Hormonumstellungen.

hoffe ich konnte helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vdeparty
24.08.2016, 13:46

Ich finde es gut, dass du deine Meinung mitteilst. Aber die pauschalisierende Aussage "es ist nicht möglich" darf bei einer persönlichen Meinung nicht vorkommen.
Du sagst selber, dass du nie schwanger warst. Auf was stützt du deine Behauptung?
Ich finde es ein wenig schade, dass man so etwas sagt ohne die Möglichkeit in Betracht zu ziehen. Und ich könnte dir von einigen Frauen erzählen, die ihre Schwangerschaft nicht bemerkten.
Unregelmäßige Menstruation, fehlende Gewichtszunahme (bei Übergewicht z.B.), Trauma... so viele Möglichkeiten :-)

1
Kommentar von Unknownuserinx
24.08.2016, 13:50

Bei mir selbst ist es so gewesen, hatte immer unregelmäßig meine Periode, aber ich habe trotzdem gemerkt das da etwas anders ist, kann nicht genau sagen was aber ich habe es gemerkt und war auch schwanger. Zu genommen habe ich die gesamte Schwangerschaft bis jetzt auch nicht (bin in der 20 Woche und hab 7 Kilo abgenommen) 🙄 aber die Tritte und Bewegungen müsste man merken..

0

Sie wollen es nicht wahrhaben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das gibt es. Als ich geboren wurde, lag meine Mutter mit einer solchen Frau im Zimmer.

Und auf TLC gibt es die Doku-Serie "Plötzlich Mutter".

http://www.tlc.de/sendungen/ploetzlich-mutter/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja ist ein psychischer Verdrängungsmechanismus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesennarr
24.08.2016, 14:17

Nicht immer - manchmal.

0

Was möchtest Du wissen?