Gibt es tatsächlich Eigenschaften oder Fähigkeiten, die uns in die "Wiege" gelegt werden...?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ne, manche Talente oder Interessen sind wohl wirklich vererbt, also "in die Wiege gelegt" worden. Allerdings müssen die dann eben auch von den Eltern gefördert werden. Aber da sie die ja auch schon in den Genen haben, ist das meist der Fall. In meiner Familie z.B. waren schon seit Jahrhunderten viele Musiker und Wissenschaftler. Und das zieht sich eben bis heute durch. Und ja - einer war auch Geschichtsprofessor, deshalb weiß ich da so viel über unseren Stammbaum.Und da mir mein Dad schon als Kleinkind "Gutenachtlieder "auf dem Saxophon vorspielte, bin ich auch nach wie vor Musikbegeistert. Und so weiter....

Avanina 27.12.2009, 01:02

Übrigens ist das auch leider umgekehrt der Fall - da bei mir fast nur sozusagen "Dichter und Denker" im Stammbaum sind, ist auch keiner meiner Familie (auch meine Kinder nicht)sehr geschickt in handwerklichen Dingen. Ich glaub, da bin ich noch die geschickteste - und ich krieg grad mal nen Nagel in die Wand gehauen...

0

Ich denke, daß es das schon gibt. Sonst könnte ja jeder ALLES lernen. Manche sind begabt für Fremdsprachen und anderen fällt etwas handwerkliches leichter.

ja, ich denke das gibt es. manche erben das musikalische talent, andere das zeichnerische usw. das liegt einem eben im blut!!!

K<annst Du komponieren wie Mozart, kanst Du malen wie Monet, kannst Du schreiben wie Goethe ?

Miniquietsch 27.12.2009, 00:49

Ich habe es noch nie probiert, bzw. wurde ich in dieser Richtung auch nie gefördert. (na gut, das mit dem malen klappt nicht wirklich)

0
mimimiimimimi 27.12.2009, 00:49

ich schon, wenn ich wollte.

aber warum muß denen das in die wiege gelegt worden sein?

0
Marleentje 27.12.2009, 10:10
@mimimiimimimi

Dann bleib mal im Umfeld, Schule, wieviel lernen, strampeln sich ab und kriegen trotzdem schlechtere Noten als einige wenige, die sich weniger bemühen, weniger Zeit aufwenden. Warum malen nicht alle gleich gut im Zeichenunterricht ? und und

0

Ich glaube daran! Näheres bitte nicht mehr um die Uhrzeit!

Ja, das Atmen, das muss man nicht erst großartig lernen!!

Miniquietsch 27.12.2009, 00:45

Das seh ich eigentlich als zwingend notwendig, da wir sonst nicht lebensfähig wären.

0
BiLlYbOnG2 27.12.2009, 00:48
@Miniquietsch

aber scheinbar scheinen das manche immer wieder zu vergessen....anders kann ich mir die Unterbrechung der Sauerstoffzufuhr zum Hirn und die daraus resultierende Dummheit nicht erklären....

0

Na klar gibts die:In die Hosen scheißen,sabbern,k.otzen,...na alles was man so braucht für später wenn man alt ist.

Was möchtest Du wissen?