Gibt es stromanbieter die sowohl tagstrom und nachtstrom Tarife anbieten?

2 Antworten

Jeder Stromanbieter bietet seinen Normaltarif ("Tagtarif") an. Die meisten haben zusätzlich noch Nachtstromtarife im Angebot. Dazu braucht man einen Doppeltarifzähler.

Jop. Gibt auch mehr als genug Seiten, auf denen du diese vergleichen kannst. Oder du suchst dir einen Strommakler, der das für dich übernimmt und immer, wenn sich der Preis ändert, auf den günstigsten umstellt

Stromanbieter Tag/Nacht Strom

Hallo, ich habe in meiner Wohnung Tag und Nachtstrom und würde gerne mal ein paar Anbieter vergleichen.

Kennt ihr andere Stromanbieter außer der Süwag, die diesen Tarif anbieten?

Oder könnte ich theoretisch auch einen Standardtarif nehmen? Hatte da mal vor ein paar Jahren über Verivox geschaut, aber nichts brauchbares gefunden.

Hatte dann bei E.ON und Yellowstrom angerufen, die mir sagten, dass das nicht ginge. Ist aber wie gesagt schon einige Jahre her.

Danke für eure Hilfe.

...zur Frage

Bei gemeinsamer Messung HT + NT Stromanbieter wechseln?

Hallo!

Ich beziehe meinen Strom bei den Stadtwerken Bamberg mit Nachtspeicherheizung. Beim HT-Verbrauch liege ich bei 1.500 kWh/Jahr und beim NT-Verbrauch pro Jahr 8.800 kWh. Mein monatl. Abschlag beträgt 200,00 € und im kommenden Jahr zahle ich pro Monat 13 Euro mehr, weil sich die Strompreise drastisch erhöhen. Ich hatte zwar gehört, dass nun ein Wechsel beim Bezug von Nachtstrom mit getrennter Messung möglich ist; aber, ist es auch bei einer gemeinsamen Messung möglich? Bei einem Jahresabschlag i.H.v. 2.400 Euro lässt sich bestimmt was einsparen oder was meinen Sie, werte Leser?

...zur Frage

Heizstrom bei Elektroheizungen beantragen?

Hallo, ich möchte den Stromanbieter wechseln und bin gerade ziemlich überfordert damit.

Zu meiner Situation: Habe eine Wohnung mit 60 m2, aufgeteilt in 3 Zimmer + Bad. Ich habe einen Holzofen im Wohnzimmer, die anderen Räume werden mit Elektroheizungen beheizt. Der Jahresverbrauch liegt bei ca. 4500 kW/h. Ich zahle im Moment 0,27€ pro kW/h, was sich bei dem Verbrauch ganz schön rechnet. Also lieber mehr Grundgebühr und weniger Arbeitspreis.

Muss/kann ich jetzt Heizstrom beantragen (Habe einen Doppeltarifzähler mit HT NT)? Weil ich immer was von Nachtspeicherheizung lese, das sind aber keine Heizungen die über Nacht geladen werden. Und lohnt es sich überhaupt darauf zu achten, dass der Anbieter einen Tarif mit Doppelzähler anbietet?

Vielleicht ist ja jemand in so einer ähnlichen Wohnsituation und kann mir ein paar Tipps geben..

...zur Frage

Gibt es neben Stadtwerken günstigere Anbieter von Nachtstrom

Hallo,

 

wir wohnen in einem Haus, dass mit einer kombination aus Elektrofußbodenheizung und Nachtspeicherheizungen beheizt wird. Unseren Strom beziehen wir derzeit über die Stadtwerke Trier. Gibt es in der Region Trier andere Stromanbieter, die ebenfalls vergünstigten Strom für diese Art der Heizung anbieten?

Danke für eure Hilfe.

...zur Frage

Mein Hauseigentümer verlangt Stromkosten ?

Wir sind aus einer Wohnung nach 8 Monaten wegen Mobbing aus einer Wohnung ausgezogen, haben unsere neue Adresse unseren Stromanbieter mitgeteilt und Stromkosten in Höhe von 85 € monatlich bezahlt. nach 7 Monaten kommt der Hauseigentümer an wir müssten noch über 1100 € Strom bezahlen an den Ortsansässigen Stromlieferant zahlen obwohl wir da gar keinen Vertrag mit dem Stromanbieter abgeschlossen haben. Ist das normal?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?