gibt es stipendien die reise nach afrika finanzieren?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was für Organisationen machen denn solche Angebote?

Es ist doch völlig illusorisch, dass jemand in 2 Wochen sinnvolle Hilfsarbeit leistet. Du müsstest ja erst einmal eingearbeitet werden.

Und alle 2 Wochen würden neue Leute kommen. Das kann doch garnicht funktionieren.

Meiner Meinung nach ist Entwicklungshilfe mittlerweile eine gut geölte Maschinerie, in der Laien wahrscheinlich eher stören würden.

Um welches Land würde es eigentlich gehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tjooo
14.06.2016, 02:57

wieso sagst du sowas ^^. also das mit der oragnisation? moment ich such mal den link( vielleicht schriebich den auch morgen unter deiner antwort ) aber es gibt tatsächlich so eine organisation. je nach Kenntnissen kann man englisch unterricht geben, oder auch nur mit den kindern in irgendeiner art spielen bzw sie unterhalten oder so. eben mit herzlichen sachen wie gesselschaft zu leisten glücklich machen ^^, soweit es eben in der situation geht. ansonsten gabs da noch sehr viel mehr also je nach dem was man kann. ja also die organisation bietet das ja nicht ausschlißelich für 2 wochen an. das geht auch für ein jahr oder ein moant je nach dem. ich denk das man da eben immer in kontakt bleibt und vorrausetzungen vorher klärt ^^. 

und wie gesgat beim land wäre es nicht sooo wichtig, da die organistion eben die leute dahin schickt wo gerade leute gebraucht werden, und darum gehts ja. 

aber ich schick dir mal ein link

0

Für zwei Wochen ist das alles zu kurz, das hilft niemanden. Mindestens ein Jahr sollte es schon dauern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tjooo
14.06.2016, 03:01

hmm.. ja wahrscheinlich. natürlich hiflt man da nicht wirklich viel. ich denk auch geld und essen (ist natürlich gut ) sind auch nicht die richtige hilfe. es gab mal eine zeichenung oder karrikatur ( nennt man das so, ich denke nicht naja egal ^^) da war ein kleiner junge und ein vater die gefischt haben. als der junge mit den anderen nchbarn den fisch teilen wollte, weilsie so hungrig aussahen, gab der vater ihnen das fischernetz. wir müssten allgemein am besten den leuten helfen, indem wir ihnen wissen geben wie sie sich selber ernähren könnten und die dazugehörigen materialien und werkzeuge. oder am besten sollten wir ihnen garnichts wegenehmen^^. was ich sagen will ich weiß was du meinst, und cih weiß, dass ich nciht die hilfe leiste die sie vielleicht benötigen . trotzde ist es ein wunsch ( hoffe kommt jetzt nicht slebstsüchtig rüber, dass ich nur mich im endeffekt glücklich machen möchte ) eben den menschen zu helfen. und in den man ihnen aufmerksamkeit etc schenkt und dort auch bisschen mithilft, auch wenn es nur für 2 wochen sind, ist es ja auch was. 

0

Was möchtest Du wissen?