Gibt es Spritgeld vom Arbeitsamt während der Ausbildung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gibt es Spritgeld vom Arbeitsamt während der Ausbildung?

Sofern keine BAB gewährt werden, nein. Auch ist der Betrieb nicht zum Kostenersatz der Fahrten Wohnung-Betrieb verpflichtet. Auch die Fahrten zur Berufsschule zahlt der Azubi selbst, kann allerdings hierfür Landesmittel (Schüler-Monatskarte) beantragen.

Lediglich die Fahrtkosten zur ÜLU (Überbetriebliche Ausbildungsstätte) wären, ggf. mit Übernachtung, i. H. der Bahnfahrt 2. Klasse und Spesensatz zu erstatten (§ 15 BBIG).

Und betriebliche Besorgungsfahrten mit Privat-PKW zum steuerlichen Kilometerpauschal-Satz.

Ansonsten: nicht nur Azubis müssen Fahrrad, Bus oder Roller nutzen, wenn das Einkommen für mehr nicht reicht oder ausgegeben werden kann :-)

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

sind die Fahrkosten beim BAB-Antrag berücksichtigt worden'? Sonst ggf. überprüfen lassen.

Evtl. liegt die BAB-Ablehnung aber auch am Elterneinkommen.

Gruß

RHW

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm den Bus oder fahr Fahrrad. Oder fahr spritsparender Du bekommst mindestens noch Kindergeld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rockery198
02.10.2011, 16:43

nein Kindergeld bekomme ich nicht bin 25jahre alt

0

Was möchtest Du wissen?