Gibt es sowas wie Menschen rassen, oder nicht?

8 Antworten

Ich mag die Homo hobbit. :-D

1

Nachdem ich das jetzt mal gegoogelt habe - das was du aufführst wären vermutlich eher Arten.

Wobei zumindest einige untereinander ja auch fortpflanzungsfähig waren, aber vermutlich nicht alle. (Aber bei Neanderthaler und Sapiens weiß man es ja sicher).

1
@guitschee

Du hast recht, ich habe jetzt mal Arten und Rassen gleich gesetzt... bin leider nicht Biologe genug um die Feinheiten in den Unterschieden zu definieren. 🤔 Aber wenn man unterscheiden möchte, dann ist das hier meiner Auffassung nach das Sinnigste.

1
@phiLue

Ich ja auch nicht. Deswegen habe ich es selber ja auch gegoogelt (und vertraue da einfach mal auf das was dort als erstes behauptet wurde ;-))

Art: Individuen, die einen ähnlichen Genbestand haben, aber keine fruchtbaren Nachkommen haben können.
Rasse: Individuen, mit ähnlichen Genkombinationen, die fruchtbare nachkommen haben können.
2
@phiLue

Aber ohne Gewähr - keine Ahnung, ob auch anerkannte Biologen es so definieren ;-).

So oder so, Hobbits sind toll :-D - wobei eher die Namensgebenden, mit den echten homo floresiensis habe ich mich bisher kaum befasst. ;-).

0
@guitschee

Schon fast schade das es andere Arten nicht in unsere Zeit geschafft haben, wäre sicherlich interessant gewesen dadurch vielleicht auch etwas über uns selbst zu lernen. 👀

0
@phiLue

Ich würde eher die Reaktion heutiger Bibelgläubiger erleben wollen, sollte eine dieser Arten/Rassen whatever wieder auferstehen - das würde nämlich dieses "Menschen Krone der Schöpfung, Evolution ist falsch, Menschen sind keine Tiere"-Konstrukt ziemlich unterwandern :-D.

Aber es gab ja bisher ethische Bedenken (die ich nachvollziehen kann), dagegen eine menschliche Mutter einen genetischen Clon von Neanderthalern austragen zu lassen.

0

Arten sind keine Rassen.

1
@DerNeue422

Wenn du den Rest des Gespräches verfolgt hättest wüsstest du mehr.

0

Rassen hatte man das im Nationalsozialismus genannt, heute würde man eher von genetischen unterschieden sprechen, die Regional unterschiedlich gehäuft sind.

Rassen nicht. Aber wir alle Unterscheiden uns doch in irgendeine Weise .

Im biologischen Sinne ist Homo Sapiens ist ein Rasse - egal welche Hautfarbe er hat.

Rassen im Sinne z.B. der Nazi-Rassenlehre würde man heute als Ethnien bezeichnen. Ethnien definieren sich nicht zwingend aus körperlichen Merkmalen, sondern auch z.B. aus dem Glauben oder anderen kutlturellen Werten.

Insofern ist der Begriff Rassist irreführend - auch wenn jeder weiß was gemeint ist..

Sapiens = Spezies

0

Ethnien sind aber Völker, also was ganz anderes!

0

Es gibt genetisch feststellbare und offenkundige Unterschiede, zwischen verschiedenen Ethnien. Aber: ich bin kein Biologe, daher habe ich keine Ahnung wann etwas als "Rasse" definiert wird, und wann nicht.

Fakt ist aber, dass das Wort definitiv in Deutschland verbrannt ist, weil er hier für eine Ideologie steht, die absolut grausam war/ist.

Ich habe, weil ich es gerade wissen wollte, mal "Art" und "Rasse" als biologische Begriffe gegoogelt:

Art: Individuen, die einen ähnlichen Genbestand haben, aber keine fruchtbaren Nachkommen haben können.
Rasse: Individuen, mit ähnlichen Genkombinationen, die fruchtbare nachkommen haben können.

Demnach wären es auch bei Menschen unterschiedliche Rassen - aber wie gesagt, der Begriff in Deutschland ist in Bezug auf Menschen verbrannt, weil viele halt dabei sofort an Wertungen denken, anstatt an schlichte biologische Termini.

Ja, dem ist leider so. Die meisten Menschen können in manchen Fragen leider einfach nicht sachlich denken.

1

Was möchtest Du wissen?